Handytarife

Günstige Handytarife mit LTE und starker Leistung!

Du bist auf der Suche nach einem neuen Vertrag? Wir haben günstige Handytarife vom Anbieter Deiner Wahl: Jetzt ganz einfach besonders günstig surfen und telefonieren! Wie das geht? Einfach Smartphone mit Vertrag aussuchen und dauerhaft sparen! Wir haben den Mobilfunktarif, der ideal zu Dir passt.


Handytarife aller großen Mobilfunkanbieter

Bei DEINHANDY bekommst Du die besten Smartphones und Tarife aller großen Mobilfunkanbieter. Egal, ob Dein neuer Handytarif besonders günstig sein soll, oder ob Du auf der Suche nach einer neuen Allnet-Flat mit LTE und ordentlich Datenvolumen bist – wir haben den einfachen Vergleich aller großen Anbieter. Jetzt ganz einfach Handy aussuchen, passenden Tarif auswählen und dauerhaft günstig telefonieren und surfen!

Welche Handytarife gibt es?

Stand 2018 unterscheiden wir Handytarife in drei wesentliche Kategorien: Den klassischen Mobilfunkvertrag mit Handy, den Vertrag ohne Handy (SIM Only) und Prepaid. Welcher Handytarif der richtige für Deine Zwecke ist, hängt in erster Linie von Deinem Bedarf ab. Für alle, die ohnehin auf der Suche nach einem neuen Handy sind, ist nach wie vor der klassische Mobilfunkvertrag mit Handy die beste und meistens rentabelste Lösung. Wer jedoch noch funktionsfähiges Handy besitzt, sollte sich einen Vertrag ohne Handy, bzw. SIM Only ansehen. Hier bekommst Du in vielen Fällen einen vollwertigen Handyvertrag mit Allnet-Flat, LTE und solidem Datenvolumen beim Provider Deiner Wahl. Besonderer Vorteil: Ein günstiger Preis, denn die Zuzahlung für ein neues Handy entfällt. Wer lediglich mobil erreichbar bleiben möchte, ist mit einem Prepaid-Vertrag möglicherweise ausreichend gut versorgt. Im Vergleich mit einem Vertrag ohne Handy oder einem regulären Mobilfunkvertrag jedoch schneidet der Prepaid-Vertrag in fast allen Belangen schlechter ab. Denn auch wenn der Preis bei geringer Nutzung unschlagbar günstig erscheint; beim typischen Bedarf an Datenvolumen und auch beim Telefonieren rechnen sich SIM Only und ein klassischer Handytarif schnell.

Welches Netz ist besser? Was ist eine Datenautomatik?

An der Frage ob D-Netz oder E-Netz scheiden sich bis heute die Geister. Vielfach gilt das D-Netz bis heute als besser ausgebaut. Vor allem in ländlichen Regionen ist ein Handytarif im D-Netz der Telekom oder von Vodafone häufig beliebter. Wer jedoch in städtischen Ballungsgebieten lebt, kann zumeist beruhigt auf einen der günstigeren Tarife im E-Netz von o2 zurückgreifen. Insgesamt gilt ein Mobilfunktarif im D-Netz der Telekom oder von Vodafone und Co. i.d.R. als etwas teurer, doch sogar die als teuer geltende Telekom hat immer häufiger günstige Handytarife aktionsweise im Angebot.
Vorsicht Datenautomatik: Die Datenautomatik ist ein Mechanismus, der nach Aufbrauchen des regulären Datenvolumens automatisch kleinere Datenportionen für den Rechnungsmonat freischaltet – jedoch zu einem deutlich höheren Preis im Vergleich zum im Mobilfunkvertrag enthaltenen Surfvolumen.

Welche Handytarife sind gut?

Welcher Handytarif „gut“ ist, hängt immer vom individuellen Bedarf ab. Ein Tarif mit 2 GB Datenvolumen ohne LTE kann für einen Nutzer ausreichend sein, der lediglich telefonieren möchte. Wer jedoch ein solides Gesamtpaket sucht, sollte mehrere Anbieter und günstige Handytarife in seinen Vergleich einbeziehen, denn das Angebot ist groß.

Zur Ausstattung: Stand 2018 raten wir dazu, gezielt einen Handyvertrag mit Allnet-Flat abzuschließen. Inklusivminuten und Taktungsraten sind heute schlicht nicht mehr zeitgemäß und auf Dauer zumeist unnötig teuer. Vorteil der Allnet-Flat: Pauschaler Festpreis für unbegrenztes Telefonieren in alle deutschen Handynetze und das Festnetz.
Beim Datenvolumen halten wir einen Wert von 2 GB für Einsteiger geeignet, der reguläre Bedarf liegt heute im Schnitt zwischen 4 GB und 6 GB. Für alle, die auf vollkommen ungebremsten Surfspaß setzen, haben praktisch alle Anbieter mittlerweile auch Tarife mit 10 GB und mehr Datenvolumen im Angebot.
Bei der Surfgeschwindigkeit gilt eine einfache Faustregel: Je mehr Datenvolumen Dein Handyvertrag enthält, desto sinnvoller sind LTE und die enthaltene Übertragungsgeschwindigkeit. In der Einsteigerklasse ist LTE nicht zwingend erforderlich. Ab der Schwelle von vier GB Datenvolumen halten wir LTE mit nicht weniger als 50 Mbit/s Übertragungsgeschwindigkeit für uneingeschränkt sinnvoll. Wer offenkundig größeren Bedarf an Datenvolumen hat, sollte auch bei LTE auf einen Anbieter setzen, der Highspeed-Geschwindigkeit mit 225 Mbit/s oder mehr im Angebot hat.

Wie vergleiche ich Handytarife?

Ganz einfach: Indem Du Deinen Bedarf in einen Preis übersetzt. Denn ob ein Handytarif tatsächlich günstig ist, hängt in allererster Linie von Deinem individuellen Bedarf ab. Für unser Beispiel gehen wir davon aus, dass eine Allnet-Flat in jedem Fall Bestandteil von Deinem Handyvertrag sein sollte. Also bleiben in erster Linie zwei Aspekte zu berücksichtigen: Willst Du ein Smartphone zu Deinem Mobilfunktarif dazubekommen und wieviel möchtest Du surfen? Falls Du einen Mobilfunkvertrag mit Handy abschließen willst, liegt die Wahl des passenden Geräts ganz klar bei Dir. Je nachdem, ob Du ein Handy für Einsteiger wählst, ein Mittelklassegerät oder ein Oberklasse-Flaggschiff, kannst Du individuell an der Preisschraube drehen. Die meisten Anbieter und Vermittler wie DEINHANDY punkten spätestens jeden Monat mit einem neuen Angebot mit Handy, das besonders günstig an den Mann oder die Frau gebracht werden soll. Kannst Du jedoch auf ein neues Handy verzichten, sinkt der Gesamtpreis für den Handyvertrag automatisch – denn die Zuzahlung entfällt. Nun solltest Du das Angebot der verschiedenen Anbieter vergleichen. Wieviel Datenvolumen mit oder ohne LTE bekommst Du zu einem ähnlichen Preis? Wer Anbieter im D-Netz oder E-Netz bevorzugt, sollte seinen neuen Mobilfunkvertrag jeweils aus dem Netz des jeweiligen Anbieters wählen. Angebote für junge Leute sind ebenfalls eine praktische Alternative für alle unter 26 - neues Smartphone inklusive. 

Nach
Oben