Samsung Galaxy A6 | A6+

Das Samsung Galaxy A6 - Genau was Du willst.

Die Samsung Galaxy A-Serie bekommt mit dem Galaxy A6 | A6+ eleganten Zuwachs.

Das Smartphone fasziniert mit einem fast randlosen, eindrucksvollen Design aus Metall, einem adaptiven Frontblitz, zwei hochauflösenden Kameras und erweiterbarem Speicher mit viel Kapazität für Deine Lieblingsbilder. Das überwältigend starke Galaxy A6+ punktet dabei nicht nur mit edler Größe, sondern auch seiner brillanten Dual-Cam.

Blau
Allnet Flat XL (2018) +10

  • Internet-Flat mit 5 GB LTE bis zu 21,6 Mbit/s, danach 64 Kbit/s

  • keine Datenautomatik

  • Allnet-Flat & SMS-Flat

  • Rufnummer mitnehmen

Dein Tarif monatlich 24,99 €*
Samsung Galaxy A6
5,00 €*
Samsung Galaxy A6 (32 GB)
Jetzt zuschlagen
Samsung Galaxy A6+
5,00 €*
Samsung Galaxy A6+ (32 GB)
Jetzt zuschlagen

otelo
Allnet-Flat Max

  • Internet-Flat mit 8 GB bis zu 21,6 Mbit/s, danach 64 Kbit/s

  • Aktion: 8 GB statt 6 GB

  • keine Datenautomatik

  • Allnet-Flat & SMS-Flat

  • Rufnummer mitnehmen

Dein Tarif monatlich 29,99 €*
Anschlusspreis: 39,99 €*

Congstar
Allnet Flat mit LTE 50-Option (eco)

  • Internet-Flat mit 3 GB LTE bis zu 50 Mbit/s, danach 32 Kbit/s

  • im Netz der Telekom

  • Allnet-Flat & SMS-Flat

Dein Tarif monatlich 30,00 €*
Anschlusspreis: 20,00 €*
Samsung Galaxy A6
5,00 €*
Samsung Galaxy A6 (32 GB)
Jetzt zuschlagen
Samsung Galaxy A6+
5,00 €*
Samsung Galaxy A6+ (32 GB)
Jetzt zuschlagen

O2
Free M (2018) Boost

  • Internet-Flat mit 20 GB LTE bis zu 225 Mbit/s, danach o2 Free

  • Unendlich weitersurfen dank o2 Free mit bis zu 1 Mbit/s

  • Connect-Funktion2 Datenvolumen auf bis zu 10 mobilen Geräten nutzen

  • Allnet-Flat & SMS-Flat

  • Rufnummer mitnehmen

Dein Tarif monatlich 34,99 €*
Anschlusspreis: 29,99 €*
Samsung Galaxy A6
5,00 €*
Samsung Galaxy A6 (32 GB)
Jetzt zuschlagen
Samsung Galaxy A6+
5,00 €*
Samsung Galaxy A6+ (32 GB)
Jetzt zuschlagen

Vodafone
Smart L Plus (eco)

  • Internet-Flat mit 5 GB LTE bis zu 500 Mbit/s, danach SpeedGo5

  • 3 Monate Deezer oder BILDplus kostenlos nutzen

  • Allnet-Flat & SMS-Flat

  • Rufnummer mitnehmen

Dein Tarif monatlich 41,99 €*
Anschlusspreis: 39,99 €*
Samsung Galaxy A6
5,00 €*
Samsung Galaxy A6 (32 GB)
Jetzt zuschlagen
Samsung Galaxy A6+
5,00 €*
Samsung Galaxy A6+ (32 GB)
Jetzt zuschlagen

Telekom
MagentaMobil S (smart)

  • Internet-Flat mit 5 GB LTE bis zu 300 Mbit/s, danach 64 Kbit/s

  • Allnet-Flat & SMS-Flat

  • monatlich 10 € Rabatt 1 mit MagentaEINS Paketvorteil

  • HotSpot-Flat1

  • DayFlat unlimited inklusive 1 31 Tage unbegrenztes Datenvolumen

Dein Tarif monatlich 39,95 € 29,95 €*
Anschlusspreis: 39,95 €*
Nach dem 6. Monat: 46,95 € 36,95 €*

mtl. 10€ Rabatt und doppeltes Datenvolumen mit MagentaEINS Paketvorteil

Samsung Galaxy A6 – Die neue Mittelklasse

Samsung bespielt seit einigen Jahren nicht nur die Oberklasse mit Erfolg, sondern mischt auch kräftig in der Mittelklasse mit. Die A-Reihe von Samsung hat sich mittlerweile fest am Markt etabliert, und mit dem Samsung Galaxy A6 setzt der Weltmarktführer eine neue Marke im wichtigen Massenmarkt. Zur neuen Reihe A6 gehören in diesem Jahr zwei Modelle: Das Samsung Galaxy A6 und das Samsung Galaxy A6 Plus. Damit unternimmt Samsung einen bedeutenden Schritt, denn erstmals werden nun auch in der Mittelklasse gleich zwei unterschiedlich große Varianten eines Gerätetyps vorgestellt.

Zwei Größen: Galaxy A6 und Galaxy A6 Plus

Das Galaxy A6 ist der Nachfolger der erfolgreichen 5er Serie, die mit dem Samsung Galaxy A5 (2017) auch dem Namen nach ihren Abschluss gefunden hat. Mit dem Schritt zur nächsten Namensreihe will Samsung das solide aber auch etwas biedere Image seiner Mittelklassevertreter hinter sich lassen und ein wenig vom Glanz der großen S-Reihe auf sein wichtiges Volumengeschäft übergehen lassen.

Neues Design für das Samsung Galaxy A6

Im direkten Vergleich mit seinem Vorgänger Galaxy A5 (2017) ist das Galaxy A6 gleich nochmal ein deutliches Stück gewachsen. Das Display kommt nun bereits in der Standardvariante auf stolze 5,6 Zoll und überragt den Bildschirm des Galaxy A5 (2017) mit seinen 5,2 Zoll um ein gehöriges Stück. Beim Plus Modell gibt es sogar stolze 6 Zoll. In Sachen Haptik und Wertigkeit besinnt sich Samsung jedoch von vornherein auf althergebrachte Qualitäten. So kommt auch hier wieder ein Gehäuse aus Aluminium zum Einsatz. Für Freunde robuster Smartphones eine ohnehin bevorzugte Wahl gegenüber den in der Oberklasse mittlerweile überall anzutreffenden Glasgehäusen. Praktisch: Das Metall ist nach wie vor griffig, dabei ist das A6 genauso wie das A6 Plus insgesamt schmaler geworden als das 5er Modell. Im Mischfaktor Sicherheit / Komfort gibt es eine Änderung: Der Fingerabdrucksensor des Samsung Galaxy A6 ist auf die Rückseite gewandert und liegt nun wie beim Samsung Galaxy S9 mittig auf unter der Kameralinse. Einen festen Home-Button sucht der Nutzer künftig übrigens vergebens.

Starkes AMOLED-Display

Samsung hat sich unter Herstellern von Android-Smartphones als Display-Primus etabliert. Davon profitiert aber nicht nur die Oberklasse, sondern auch Samsung aktuelles Mittelklasseportfolio. Die hauseigene AMOLED-Technologie sorgt für klarere Farben und ein tiefes, flimmerloses Schwarz. Die größeren Displayformate des Galaxy A6 und des A6 Plus kommen nun auf 1480 x 720 Pixel (A6) bzw. 2220 x 1080 Pixel und liefern damit Bildqualität wie sonst nur Smartphones aus der Oberklasse. Beim Formfaktor gibt es neue Maße: Beide Galaxy-A-Modelle kommen im Format 18,5:9 auf den Markt und lassen damit das altgewohnte 16:9 hinter sich.

CPU und Speicher

Wo Mittelklasse draufsteht, ist auch Mittelklasse drin. Die aber ist wohlausgewogen und für die allermeisten Nutzer absolut ausreichend. Samsung geht bei beiden Modellen der Serie diesmal unterschiedliche Wege, auch wenn die Spezifikationen auf den ersten Blick gleichen. So gibt es in beiden Fällen einen Octa-Core-Prozessor, doch während beim Samsung Galaxy A6 ein hauseigener Exynos 7870 unter der Haube werkelt, bekommen Käufer des größeren Galaxy A6 Plus mit dem Snapdragon 450 einen Chip von Qualcomm spendiert. Tatsächlich aber liegen die Leistungswerte beider Chips nahe beieinander, lediglich das etwas ältere Entwicklungsdatum des Exynos-Chips mag manchen Käufer irritieren. So taktet der Exynos des A6 mit bis zu 1600 MHz, während es der Qualcomm-Chip auf immerhin 1800 MHz bringt. Beim Speicher setzt Samsung auf das altbekannte Prinzip der Koppelung: Bei 32 GB internem Speicher gibt es 3 GB RAM, wer die 64-GB-Variante bestellt, bekommt 4 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung gestellt. Allen Varianten gemein ist die Möglichkeit, den internen Speicher per microSD-Karte aufzurüsten, bis zu 256 GB mehr sind hier einsetzbar.

Kameraausstattung des A6 und des A6 Plus

Es ist soweit: Die Dual-Cam ist nicht länger ein exklusives Oberklasse-Feature. Andere Hersteller wie Huawei setzen bei ihren Flaggschiffen wie dem P20 Pro bereits auf Triple-Kameras. Und so erobert die Dual-Kamera nun Zug um Zug das Mittelklasse-Segment. Wer auf die „kleine“ Variante des A6-Portfolios setzt, muss sich noch mit einer Einzelkamera zufrieden geben, doch auch die kann mehr als ordentliche Rahmendaten vorweisen. Hier gibt es 16 Megapixel Bildauflösung mit einer f/1.7 Blende, die auch bei schwierigeren Lichtverhältnissen eine gute Figur macht. Gesichtserkennung, digitaler Zoom, Geo-Tagging, Weißabgleich und Helligkeitsabstimmung sind heutzutage ohnehin im wesentlichen Teil der Grundausstattung. Mit seiner zusätzlichen 16-MP-Frontkamera macht das Galaxy A6 aber eine rundum gute Figur. Die wird am Ende nur dadurch vom Galaxy A6 Plus übertroffen, dass es beim großen Mittelklasse-Smartphone nun in der Mittelklasse ein weiteres starkes Smartphone mit Dual-Kamera gibt.

Während der Primärsensor auf die gleichen Eckdaten wie das A6 kommt, ergänzt ein zweites Okular mit 5 Megapixel und einer f/1.9-Blende den Bildfänger durch schärfere Bildkontraste. Außerdem ist die Frontkamera hier auf 24 Megapixel aufgebohrt worden. Zusätzliche Features rechnen elegante Bokeh-Effekte in Deine Porträts hinein. Praktisch: Beide Frontkameras sind mit Frontblitz ausgestattet.

Akku und Ausdauer

Größe und Ausdauer gehen bei Smartphones zumeist Hand in Hand, denn ein größeres Display verbraucht mehr Energie. Gleichzeitig bietet die größere Bauform auch mehr Platz für einen größeren Akku. Und so stattet Samsung sein Galaxy A6 mit einem Akku mit 3000 mAh aus, während das Galaxy A6 Plus auf stolze 3500 mAh kommt. Für anhaltende Ausdauer sorgt mittelbar auch die mitgelieferte Android-Distribution Android 8.0. Regulär beliefert Samsung seine Smartphones für gut zwei Jahre mit aktueller Firmware.

Nach
Oben