T Mobil

T-Mobile Handys und Tarife

T-Mobile Handys und Tarife auf deinhandy.de

Schon lange bevor es Smartphones gab und die klassischen Handys weit verbreitet waren, war die Deutsche Telekom einer der führenden Mobilfunkanbieter. Als das erste iPhone auf den Markt kam, war das Unternehmen lange alleine für die Verträge mit dem Apple-Smartphone verantwortlich – jedenfalls, wenn Du ein iPhone inklusive Vertrag haben wolltest. Wer nicht auf T-Mobile, seltener: T-Mobil, zurückgreifen oder lieber mit einem Prepaid-Tarif telefonieren wollte, musste sich das Smartphone ohne SIM-Lock zulegen. Mit anderen Worten: Einen einmaligen Gerätepreis bezahlen. Wer heutzutage ein Apple-Smartphone kauft, zum Beispiel das iPhone X, wählt zwischen verschiedenen Providern.

Auch heute ist die Telekom neben den Mobilfunk-Riesen 1&1, Vodafone und O2 noch einer der größten Anbieter für Festnetz, Internet und Mobilfunk. Die Handyverträge und Prepaid-Tarife der Telekom sind unter dem Namen MagentaMOBIL zusammengefasst. T-Mobile war ursprünglich nur eine Tochter der Telekom. Mittlerweile vertreibt das Unternehmen Festnetz-, Internet- und Mobilfunk-Anschlüsse unter dem etablierten Markennamen Telekom.

Du kannst sogar das Fernsehen über das Unternehmen bestellen. Als EntertainTV vertreibt die Telekom einen Media Reciever, mit dem sich sogar Live-Sendungen zurückspulen lassen. Wer sich noch mehr Entertainment wünscht, kann auch die privaten Sender in HD dazu bestellen. Mittels PIN lässt sich der Jugendschutz wahren. Mit zwei Handgriffen ist die Sperre eingerichtet und bestimmte Inhalte und Sender sind nicht automatisch für den Nachwuchs freigegeben.  

T-Mobile-Tarife - Welche gibt es?

Je nach Deinem Nutzungsverhalten kommt für Dich ein anderer T-Mobile-Tarif in Frage. Wer gar kein oder nur wenig Datenvolumen benötigt, ist mit MagentaMOBIL S gut bedient. Für Viel-Surfer bietet sich hingegen MagentaMOBIL L oder sogar L+ an. In allen MagentaMOBIL-Tarifen ist eine SMS- und eine Allnet-Flatrate enthalten. Damit kannst Du jederzeit unbegrenzt SMS schreiben und telefonieren. Die Kapazität des Datenvolumens unterscheidet sich allerdings von Tarif zu Tarif. Angefangen bei S, mit dem geringsten Inklusivvolumen, bis hin zu L+,mit dem höchsten Datenvolumen. Alle Angebote von T-Mobile findest Du auch auf deinhandy.de. Hier kannst Du Dir nicht nur den passenden Vertrag aussuchen, sondern auch noch ein schickes Smartphone.

Wer bereits einen T-Mobile-Vertrag hat und zusätzlich einen Festnetzanschluss anmelden möchte, kann auf MagentaEINS zurückgreifen. Das Angebot vereint Mobilfunk und Festnetz, sodass beide Tarife zusammen abgebucht werden. Über das Kundencenter von der Telekom kannst Du jederzeit Deine Rechnungen und Leistungen abfragen. Du erreichst das Kundencenter ganz einfach über Deinen Browser auf dem Computer oder mobil auf Deinem Smartphone.

Highspeed-Internet mit T-Mobile

Egal, welchen Magenta-Vertrag Du wählst, die Geschwindigkeit ist immer dieselbe – vorausgesetzt Du hast guten Netzempfang. Je besser er ist, desto mehr Mbit/s können übertragen werden. Die Telekom verspricht bei sehr gutem Empfang eine Surf-Geschwindigkeit von bis zu 300 Mbit/s. Das ist so schnell, dass Du mit Deinem Handy sogar unterwegs aufwendige Online-Spiele zocken und Videos streamen kannst.

Für alle, die lieber mit dem Tablet im Internet surfen als mit dem Smartphone, bietet T-Mobile spezielle Datentarife an. Beachte, dass Du dafür nur LTE-fähige Tablets verwenden kannst. Auf deinhandy.de findest Du eine große Auswahl unterschiedlicher Geräte inklusive Datentarif.

Telekom-Roaming und Gebühren im Ausland

In früheren Zeiten kosteten SMS und Telefonate ins oder aus dem Ausland ein kleines Vermögen. Das ist mittlerweile nicht mehr so. Innerhalb der EU kannst Du LTE verwenden oder Anrufe tätigen und bezahlst nur so viel wie in Deinem Mobilfunkvertrag festgehalten ist. Wer sich allerdings ins Nicht-EU-Ausland auf den Weg macht, muss weiterhin mit hohen Roaming-Gebühren rechnen. Das ist insbesondere für Weltenbummler eher unpraktisch. Doch keine Sorge, die Telekom hat auch für Viel-Reisende ein Top-Angebot. Mit speziellen Roaming-Tarifen von T-Mobile musst Du Dir auch im Ausland keine Sorgen um hohe Kosten machen.

Geschäftskunden profitieren ebenfalls von den Angeboten, insbesondere, wenn die Mitarbeiter viel in aller Welt unterwegs sind. Die Roaming-Tarife lassen sich für jedes Land immer wieder neu auswählen, falls Du Dich nur für einen kürzeren Zeitraum im Ausland aufhältst. Für Geschäftskunden bietet sich ein weltweiter Tarif an, weil er für mehrere Länder gleichzeitig gilt.

Du brauchst einen neuen Mobilfunkvertrag?

Bei T-Mobile findest Du sicher genau den Richtigen! Denn Dir steht eine Vielzahl unterschiedlicher Tarife zur Verfügung, egal ob Du Deine Zeit im Internet oder überwiegend mit Telefonieren verbringst. Nachdem Du auf deinhandy.de bequem und übersichtlich alle Angebote miteinander verglichen hast, bestellst Du Deinen neuen Magenta-Vertrag im Handyshop. Für noch mehr Handy-Spaß suchst Du Dir zusätzlich ein neues Smartphone aus, zum Beispiel eins von Huawei, Sony, Apple oder Samsung. Auf deinhandy.de verschaffst Du Dir schnell und leicht einen Überblick über alle Geräte, die Dir in Verbindung mit einem T-Mobile-Mobilfunkvertrag zur Verfügung stehen. Nicht nur für Privatpersonen, sondern auch für Geschäftskunden lohnt sich der Handytarif-Vergleich von deinhandy.de. Auch an junge Menschen denkt die Telekom. Mit speziellen Tarifen für Junge Menschen bis 27.  

Du möchtest Deinen Vertrag nicht ändern, sondern lediglich verlängern? Das ist kein Problem, denn in der Regel geht eine Vertragsverlängerung automatisch vonstatten. Vor jeder Vertragsverlängerung hast Du außerdem die Möglichkeit, Dir ein neues Smartphone auszusuchen.

Welches Smartphone am besten zu Dir passt, findest Du in unserem Handyfinder heraus.

T-Mobile-Tarife bei deinhandy.de

Mobilfunk-Anbieter gibt es wie Sand am Meer. Da kann es schon einmal schwerfallen, den richtigen auszusuchen. Du hast Dich bereits für die Telekom als Provider entschieden? Dann hast Du schon einen großen Schritt getan. Nun fehlt nur noch der richtige Tarif. T-Mobile-Tarife gibt es viele verschiedene. Je nachdem, welche Tarifbestandteile Du bevorzugst, bekommst Du mehr Datenvolumen, eine Allnet- oder sogar eine Musik-Flat oben drauf. Junge Menschen sollten einen Blick auf die Studententarife der Telekom werfen, denn die lohnen sich besonders.

Der Unterschied zwischen MagentaMobil, MagentaZuhause und MagentaEins

Alle T-Mobile-Tarife und andere Angebote der Telekom tragen in der Regel „Magenta“ im Namen, damit ist schnell klar, dass MagentaMobil, MagentaZuhause und MagentaEins jeweils Tarife der Telekom sind. Doch was ist eigentlich der Unterschied? MagentaMobil meint vor allem Mobilfunktarife, während MagentaZuhause ausschließlich für Festnetz- und Internetanschlüsse verantwortlich ist – Eben alles, was du zu Hause so brauchst. Deinen Fernsehanschluss kannst Du ebenfalls über MagentaZuhause abwickeln. MagentaEins ist eine Mischung aus beidem und vereint Festnetz- und Mobilfunkvertrag. Das hat den Vorteil, dass beide Verträge zusammen abgerechnet werden. Je nach Angebot profitierst Du von lohnenswerten Boni, wenn Du nicht nur auf Handyverträge, sondern auch auf Festnetzverträge der Telekom zurückgreifst.

Die Vertragslaufzeit für T-Mobile-Tarife beträgt 24 Monate, ebenso wie die anderer Anbieter. Vor Ende der Mindestlaufzeit kannst Du Deinen Vertrag bei der Telekom nicht kündigen. Du möchtest Deine T-Mobile-Tarife nach 24 Monaten gegen ein anderes Angebot austauschen? Dann musst Du selbst aktiv werden. Wer hingegen eine Vertragsverlängerung anstrebt, kann die Dinge auf sich zukommen lassen. Denn ein Handyvertrag verlängert sich in der Regel selbstständig.

Mit StreamOn hörst Du 24 Stunden am Tag Deine Lieblingssongs

Für Musik-Fans haben die T-Mobile-Tarife ein ganz besonderes Leckerli in petto: Die Musik-Flatrate von StreamOn. Die gibt es mit fast jedem Handytarif der Telekom dazu. Aber Musik ist nicht das einzige, das Du mit der Flatrate bekommst. Den Streamingdienst gibt es in drei verschiedenen Varianten: Music, Music&Video und Music&Video Max. Welches Angebot Du erhältst, ist davon abhängig, für welchen der T-Mobile-Tarife Du Dich entscheidest. Mit StreamOn Music&Video kannst Du nicht nur Musik hören, sondern auch haufenweise Videos streamen – und zwar unabhängig vom Datenvolumen.

Du hast also die Möglichkeit, den ganzen Tag lang Musik zu hören und nebenbei das Highspeed-Internet zu nutzen. Eine Drosselung der Internetgeschwindigkeit hast Du wegen der Musik-Flat nicht zu befürchten.

Bei T-Mobile-Tarifen bleiben keine Wünsche offen

Eine SMS- und Allnet-Flatrate bekommst Du mit jedem der T-Mobile-Tarife. Der Unterschied der Angebote besteht vor allem im Umfang des Datenvolumens. Mit sehr günstigen Tarifen bist Du nicht so lange online wie mit etwas kostspieligeren Angeboten. Die Internetgeschwindigkeit ist bei jedem Handytarif dieselbe. Als Telekom-Kunde surfst Du mit bis zu 300 Mbit/s. Hast Du Dein Highspeed-Volumen verbraucht, kannst Du per SpeedOn zusätzliches Datenvolumen hinzubuchen. Wer das nicht möchte, muss eine Drosselung der Internetgeschwindigkeit in Kauf nehmen und kann, bis der neue Abrechnungszeitraum beginnt, nur noch mit bis zu 64 Kbit/s surfen.

Die Telekom nutzt den GPRS-Standard für seine Netze, was Dir im Rahmen deiner T-Mobile-Tarife Highspeed-Internet garantiert, sofern Du guten Netzempfang und noch Datenvolumen übrig hast.

Studententarife für Menschen unter 27

Wer etwas knapp bei Kasse und noch unter 27 Jahre alt ist, der sollte die Studententarife der Telekom genauer unter die Lupe nehmen. T-Mobile-Tarife für Junge Leute bieten meist mehr für einen niedrigeren Preis, damit Du trotz Studentendaseins mit Deinen Freunden kommunizieren und im Internet surfen kannst. Die Handytarife gelten vor allem für Studenten und Azubis, aber auch für andere junge Menschen, die das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können sich Studententarife sichern. Das einzige, was dazu nötig ist, ist ein Altersnachweis und gegebenenfalls eine Studenten-Bescheinigung und schon steht Deiner Highspeed-Internet- und Musik-Flat nichts mehr im Wege.

Zusätzlich zum Studententarif oder einem anderen Handyvertrag der Telekom kannst Du Dir natürlich ein neues Smartphone aussuchen. Ob es ein Gerät von Sony, Apple, Huawei, Samsung oder von einem anderen Anbieter sein soll, bleibt Dir überlassen. Auf deinhandy.de findest Du zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten mit deinem Wunsch-T-Mobile-Tarif. Bei der Bestellung wird ein einmaliger Gerätepreis und ein monatlicher Grundpreis, auch Grundgebühr genannt, ermittelt. Sobald Du beides bestätigst, erhältst Du Deine neue SIM-Karte inklusive Handyvertrag auf dem Postweg.

Der Abrechnungszeitraum für T-Mobile-Handytarife ist jeweils der 1. eines Monats. Zur Sicherheit kannst Du das in den Tarifdetails noch einmal nachsehen.

Handytarife von Congstar

So wie O2 und BASE zu Telefónica, gehört Congstar zur Telekom. Die Tochter bietet zwar nicht direkt T-Mobile-Tarife an, hat aber auch viele lohnenswerte Angebote auf Lager. Der Vorteil von Congstar: Du surfst und telefonierst im sehr gut ausgebauten Telekom-Netz, sodass Du fast überall guten Empfang hast. Der Abrechnungszeitraum von Congstar richtet sich nach dem Datum, an dem Dein Handytarif aktiviert wurde. Ist Dein Handytarif beispielsweise ab dem 24. eines Monats gültig, wird die monatliche Grundgebühr jeweils am 24. fällig. Wann genau Deine Rechnung eintrudelt, kannst Du nach Vertragsabschluss noch einmal in den Tarifdetails nachlesen.

Bei Congstar surfst Du mit bis zu 42 Mbit/s. Wer sein Inklusiv-Volumen vor dem Rechnungstag aufgebraucht hat, muss mit einer Drosselung der Internetgeschwindigkeit rechnen, die zum Beginn des nächsten Abrechnungsmonats wieder auf Highspeed zurückgesetzt wird.

Neben zahlreichen Vertragsangeboten hat die Telekom auch T-Mobile-Tarife für Prepaid-Fans im Portfolio. Bei der Bestellung springt für Dich ein Startguthaben in Höhe von 10 Euro heraus. Ein neues Smartphone, beispielsweise eins von Huawei, Sony oder Samsung gehört allerdings nicht zu den Inklusiv-Leistungen der Prepaid-Tarife.

T-Mobile oder T-Mobil?

Die gängige Schreibweise, die auch von der Telekom genutzt wird ist T-Mobile. Dennoch hält sich hartnäckig eine andere Version: T-Mobil. Aber keine Sorge: Trotz der anderen Schreibweise wissen wir natürlich genau, wonach Du suchst. Ob Du nun T-Mobile oder T-Mobil in eine Suchmaschine eingibst, spielt keine Rolle. Wichtig ist ja schließlich nicht die Art, wie Du schreibst, sondern, dass Du einen passenden Tarif findest, mit dem Du lange Spaß an Deinem Smartphone hast. Bei deinhandy.de wirst Du sicher schnell fündig, denn T-Mobile hat einiges zu bieten. Für jede Altersklasse entdeckst Du genau das richtige Angebot. Und solltest Du doch einmal versehentlich das „e“ vergessen, findest Du auf deinhandy.de unter T-Mobil trotzdem attraktive Verträge und Tarife.

Nach
Oben