Datentransferrate

Die Datentransferrate ist das Maß für die Menge digitaler Daten, die innerhalb einer bestimmten Zeit über einen bestimmten Kanal übertragen wird. Man spricht im selben Zusammenhang darum auch vielfach von der Datenübertragungsrate. Die Datentransferrate bezeichnet auch die erreichbare Höchstgeschwindigkeit einer Mobilfunkverbindung, wobei hier oft fälschlicherweise auch der Begriff "Bandbreite" zur Bestimmung herangezogen wird, der eher technische Signalverarbeitungspotenziale beschreibt. Die Datentransferrate bestimmt sich üblicherweise in Dateneinheiten pro Zeiteinheit. Das nach derzeitigem Stand der Technik gängige Maß ist Megabit pro Sekunde, bzw. Mbit/s. 
Provider mit LTE-Netz bieten heute unterschiedliche Geschwindigkeiten unter demselben Signet an, beispielsweise 7,2 Mbit/s, 21,6 Mbit/s oder 55 Mbit/s. 

« zum Glossar

Nach
Oben