D-Netz

Unter dem D-Netz versteht man ein mehrdienstfähiges, europaweites und digitales Mobilfunksystem im Frequenzbereich GSM-900, das auf der Basis des europäischen GSM-Standards entwickelt und 1992 eingeführt wurde. Das D-Netz gilt gegenüber dem E-Netz als besser ausgebaut, entsprechende Verbindungen sind dank großzügiger Abdeckung in aller Regel zuverlässiger. Heute wird das D-Netz in mehr als 200 Staaten weltweit genutzt. Dank Roaming ist es heute möglich mit ein- und demselben Telefon in mehr als 130 Ländern zu telefonieren.

« zum Glossar

Nach
Oben