Effektivpreis

Der Effektivpreis wird in der Regel vor allem bei DSL-Verträgen angegeben und dient dem Kunden zu besseren Vergleichbarkeit des Tarifpreises mit anderen Angeboten. Der Preis setzt sich gerade bei DSL-Verträgen meist aus mehreren Teilen zusammen und lässt sich daher schwer vergleichen. Die Berechnung des Effektivpreises zeigt deutlicher, welche Kosten effektiv für den Kunden bei Abschluss eines Vertrages anfallen. Der Effektivpreis wird meist für die Mindestvertragslaufzeit errechnet und setzt sich aus den monatlichen Kosten und eventuellen Anschluss-Gebühren sowie Rabatten zusammen. Die monatlichen Kosten können innerhalb der Mindestlaufzeit des Vertrages dabei variieren.

In der Praxis sieht das so aus: Ein DSL-Tarif soll einen Kunden im ersten Jahr 20 Euro monatlich kosten. Im zweiten Jahr steigt der monatliche Preis auf 25 Euro. Nun soll der Kunde bei Abschluss des Vertrags noch einen Anschlusspreis von 30 Euro zahlen. Dafür erhält er aber einen Rabatt von 50 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Rechnet man nun alle Kosten zusammen, die über diese 24 Monate anfallen und zieht den Rabatt ab, kommt man auf einen Preis von 520 Euro. Nun wird dieser gesamte Preis noch durch die Anzahl der Monate geteilt, um herauszufinden, wie hoch der monatliche Effektivpreis ist. Der Effektivpreis beträgt also 21,67 Euro.  

« zum Glossar

Nach
Oben