Festnetz-Flat

Die Festnetz-Flat ist gewissermaßen die Urversion aller Flatrates im Mobilfunkmarkt. Während heute Flatrates überwiegend das Bild aller Laufzeitverträge prägen, war in der Vergangenheit eine minuten- oder sekundengenaue Abrechnung der Normalfall. Das galt sowohl für Gespräche ins eigene Mobilfunknetz als auch für die Netze anderer Anbieter und auch für das nationale Festnetz. Die Festnetz-Flat war der erste Markstein in Richtung Pauschalabrechnung. Mit der Festnetz-Flat ist es möglich unbegrenzt mit dem Handy Gespräche ins nationale Festnetz zu führen, ohne auf die Gesprächsdauer Rücksicht nehmen zu müssen. Auch für die Einwahl selbst entstehen hier keine Kosten mehr. Damit bedeutet die Festnetz-Flat in gewisser Weise die Rückkehr der dauerhaften Umsonst-Telefonie im Festnetz. 

« zum Glossar

Nach
Oben