Flatrate

Eine Flatrate, umgangssprachlich auch "Flat" genannt ist ein Tarif, der eine bestimmte Leistung ohne Beschränkung zu einem vorher festgelegten Preis anbietet. Dazu können im Mobilfunkbereich Internet-Flarates, Allnet-Flatrates oder auch SMS-Flatrates gehören. Etwas älter, und damit heute bereits selbstverständlich, ist die Festnetz-Flatrate

Es gibt natürlich verschiedene Arten von Flatrates, einen umfassenden „Flatrate-Tarif“, der alles und jeden Bedarf von A-Z abdeckt, vermissen wir bis jetzt noch am deutschen Mobilfunkmarkt. Allerdings gibt es schon heute eine ganze Reihe von frei kombinierbaren Flatrate-Optionen, die Dein Smartphone-Erlebnis noch komfortabler machen. Denn mit der richtigen Flatrate ist ungetrübtem Surfgenuss keine Grenze mehr gesetzt und Telefonieren ohne Blick auf die Uhr endlich möglich.

Festnetz-Flatrate: Mit einer Festnetz-Flatrate kannst Du nach Herzenslust und unbegrenzt von Deinem Handy ins deutsche Festnetz telefonieren. Festnetz-Tarife sind heute in der Regel günstig zubuchbar oder in vielen Tarifen bereits enthalten. Wichtig ist aber hier zu wissen, dass eine Festnetz-Flatrate häufig keine Sonder- oder Servicenummern abdeckt, die beispielsweise unter der Vorwahl 0180 oder 0900 erreichbar sind.
Mobilfunk-Flatrate: Eine Mobilfunk-Flatrate ist immer dann sinnvoll, wenn Du vor allem mit Freunden in Kontakt bleiben willst, die am besten mobil erreichbar sind. Bei der Vielzahl von Mobilfunkanbietern ist das Telefonieren von einem Anbieter  zum anderen ein teures Unterfangen. Denn während viele Nutzer heute noch an Ihrem traditionellen Festnetzanbieter festhalten, ist die Verteilung bei den Mobilfunkanbietern ungleich größer. Eine Flatrate für alle Mobilfunknetze löst dieses Problem auf denkbar komfortabelste Weise. Mobilfunk-Flatrates findest Du heute bei praktisch allen Anbietern. Auch hier gilt, dass Sonder- und Servicerufnummern nicht von der Flatrate abgedeckt sind.
SMS-Flatrate: Obwohl totgesagt, hat die SMS ihre besten Zeiten wohl noch lange nicht hinter sich, allein 2013 sollen in Deutschland rund 63 Milliarden SMS verschickt worden sein (Quelle: Bitkom). Und tatsächlich hat die SMS neben den aufkommenden Messaging-Diensten bis heute nichts von ihrem Stellenwert eingebüßt. Denn noch ist der Netzausbau keineswegs so weit fortgeschritten, dass datenbasierte Nachrichtendienste überall permanent verfügbar wären – ganz im Gegensatz zur SMS, die mit den herkömmlichen GSM-Diensten auskommt.
Allnet-Flatrate: Die Allnet-Flatrate ist gewissermaßen die Allzweckwaffe unter den Flatrates, jedenfalls für alle, die ohne Einschränkungen telefonieren wollen. Denn mit einer Allnet-Flat kannst Du ohne jede Einschränkung in alle Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz telefonieren – und das ohne weiter Kosten. Aber auch bei der Allnet-Flat gilt, dass sie keine Sonder- oder Servicenummern abdeckt.
Internet-Flatrate: Die Flatrate fürs Internet hat vor allem mit der Erfindung der Smartphones richtig Fahrt aufgenommen. Umgekehrt reizen Smartphones erst durch eine passende Internet-Flat ihre Möglichkeiten richtig aus. Internet-Flatrates sind heute fast immer als Volumen-Tarif verfügbar und reichen von 250MB für den gelegentlichen Blick ins Netz bis zu mehreren Gigabytes. Internet-Flatrates sind heute in vielen Fällen an den aktuellsten Datenübertragungsstandard LTE gekoppelt, damit entspricht das Volumen der gebuchten Flatrate genau der Verfügbarkeit von LTE. Jedes  MB darüber hinaus ist dann mit deutlich reduzierter Geschwindigkeit abrufbar.
Musik-Flatrate: Eine Musik-Flatrate ist die optimale Wahl für alle, die auch unterwegs nicht auf die beste Musik ihrer Top-Interpreten verzichten wollen, ohne den internen Speicher ihres Smartphones unnötig zu beladen. Abhängig von der Wahl Deines Mobilfunkanbieters erhältst Du Zugriff auf die Musikservices von Deezer oder Rhapsody mit unzähligen Songs der besten Musiker aller Zeiten. 

« zum Glossar

Nach
Oben