Flatrate

Eine Flatrate, umgangssprachlich auch "Flat" genannt ist ein Tarif, der eine bestimmte Leistung ohne Beschränkung zu einem vorher festgelegten Preis anbietet. Dazu können im Mobilfunkbereich Internet-Flarates, Allnet-Flatrates oder auch SMS-Flatrates gehören. Etwas älter, und damit heute bereits selbstverständlich, ist die Festnetz-Flatrate. 

Die wichtigsten Flatrates im Mobilfunk haben wir hier für Dich zusammengefasst. Einen umfassenden „Flatrate-Tarif“, der alles und jeden Bedarf von A-Z abdeckt, vermissen wir auch im Jahr 2018 noch am deutschen Mobilfunkmarkt. Allerdings gibt es schon heute eine ganze Reihe von frei kombinierbaren Flatrate-Optionen, die Dein Smartphone-Erlebnis noch komfortabler machen. Denn mit der richtigen Flatrate ist ungetrübtem Surfgenuss keine Grenze mehr gesetzt und Telefonieren ohne Blick wenigstens in den meisten Fällen bereits Realität.

  • Festnetz-Flatrate: Mit der Festnetz-Flatrate kannst Du nach Herzenslust und unbegrenzt von Deinem Handy ins deutsche Festnetz telefonieren. Festnetz-Tarife sind heute in der Regel günstig zubuchbar oder in vielen Tarifen bereits enthalten. Wichtig ist aber hier zu wissen, dass eine Festnetz-Flatrate häufig keine Sonder- oder Servicenummern abdeckt, die beispielsweise unter der Vorwahl 0180 oder 0900 erreichbar sind. In den allermeisten Tarifen ist eine Festnetz-Flatrate heute bereits enthalten, lediglich Prepaid-Kunden müssen sich zumeist noch mit Inklusivminuten zufrieden geben. 
  • Allnet-Flatrate: Vor wenigen Jahren noch eine Revolution, heute eine Selbstverständlichkeit: Die Allnet-Flat. Mit ihr telefonierst Du in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze zum Pauschaltarif, unabhängig von der Dauer, unabängig von der Entfernung. Sie ist vor allem deswegen so beliebt, weil Du mit einer Allnet-Flat ganz einfach jederzeit telefonieren kannst ohne auf die Kosten achten zu müssen. Während beim Festnetz viele Nutzer heute noch am einmal ausgesuchten Anbieter festhalten, ist die Allnet-Flat schon fast so etwas wie eine Wechselhilfe: Denn egal, zu welchem Anbieter Du gehst, Deine Kontakte bleiben mit einer Allnet-Flat weiterhin günstig erreichbar. Wichtig auch bei der Allnet-Flat: Sonder- und Servicerufnummern sind üblicherweise nicht vom Pauschaltarif der Allnet-Flat abgedeckt.
  • SMS-Flatrate: Ihren Zenit hat sie zweifelsfrei hinter sich, WhatsApp und Co. machen der SMS das Leben immer schwerer. Und doch: sie hat weiter ihre Berechtigung. Noch 2013 wurden in Deutschland rund 63 Milliarden SMS verschickt (Quelle: Bitkom). Vorteil: SMS kannst Du auch dann senden und empfangen, wenn das Datennetz nicht verfügbar ist; für Großstädter kein Problem, doch auf dem flachen Land nach wie vor ein interessanter Faktor.
  • Internet-Flatrate: Die Flatrate fürs Internet hat mit der Erfindung der Smartphones richtig Fahrt aufgenommen. Umgekehrt reizen Smartphones erst mit der Internet-Flat ihre Möglichkeiten richtig aus. Internet-Flatrates basieren heute auf einem Datenvolumen und einer theoretisch verfügbaren Übertragungsrate. Das Datenvolumen reicht im Jahr 2017 von 500 MB für den gelegentlichen Blick ins Netz bis hin zu 10 Gigabyte und mehr. Bei der Übertragungsrate via LTE reicht die Bandbreite von 21,1 Mbit/s bis zu 300 Mbit/s. Internet-Flatrates sind heute üblicherweise an den aktuellsten Datenübertragungsstandard LTE gekoppelt. Ladezeiten und Ruckelbilder gehören damit ebenso der Vergangenheit an wie bei der DSL-Verbindung zuhause. Neuester Trend: Weitersurfen trotz Datenvolumenobergrenze - GPRS und Datenautomatik sind bereits wieder überholte Surfschranken, stattdessen bieten Provider ihren Kunden entweder bevorzugte Dienste, die ohne jedes Limit surfen oder ermöglichen ihnen eine anhaltende Datenübertragung mit immerhin 1 Mbit/s - auch nach Überschreiten des inklusiven Datenvolumens
  • Musik-Flatrate: Eine Musik-Flatrate ist die optimale Wahl für alle, die auch unterwegs nicht auf die beste Musik ihrer Top-Interpreten verzichten wollen, ohne den internen Speicher ihres Smartphones unnötig zu beladen. Abhängig von der Wahl Deines Mobilfunkanbieters erhältst Du Zugriff auf die Musikservices von Deezer, Rhapsody, Spotify oder MTV mit unzähligen Songs der besten Musiker aller Zeiten. 

Die Festnetz-Flat ist gewissermaßen die Urversion aller Flatrates im Mobilfunkmarkt. Während heute Flatrates überwiegend das Bild aller Laufzeitverträge prägen, war in der Vergangenheit eine minuten- oder sekundengenaue Abrechnung der Normalfall. Das galt sowohl für Gespräche ins eigene Mobilfunknetz als auch für die Netze anderer Anbieter und auch für das nationale Festnetz. Die Festnetz-Flat war der erste Markstein in Richtung Pauschalabrechnung. Mit der Festnetz-Flat ist es möglich unbegrenzt mit dem Handy Gespräche ins nationale Festnetz zu führen, ohne auf die Gesprächsdauer Rücksicht nehmen zu müssen. Auch für die Einwahl selbst entstehen hier keine Kosten mehr. Damit bedeutet die Festnetz-Flat in gewisser Weise die Rückkehr der dauerhaften Umsonst-Telefonie im Festnetz. Spannende Angebote für Festnetz-Flat, Internet-Flatrate und Allnet-Flat findest Du auf unserern Aktionsseiten.

« zum Glossar

Nach
Oben