Irisscanner

Um die Sicherheit am Smartphone zu gewährleisten, ist eine Displaysperre ratsam. Neben Passwort oder Fingerabdrucksensor bieten das Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+ einen Irisscanner. Die Iris, auch Regenbogenhaut, besitzt ein einzigartiges Muster, das sich niemals verändert. Sie unterscheidet sich sogar beim rechten und linken Auge. Daher eignet sich die Iris perfekt für Erkennungsverfahren. Der Scanner besteht aus Infrarot-LED und Iris-Kamera, die das einmalige Muster mittels IR-Filters aufnimmt. Durch die Infrarot-LED kann die Iris auch bei schlechter Ausleuchtung erkannt werden, da das System unempfindlich gegenüber Störfaktoren, wie schlechten Licht- oder Sichtverhältnissen, ist. Beim erstmaligen Erkennen werden die Daten des Musters in einem verschlüsselten Code abgespeichert, die dann immer wieder abgerufen werden können.

« zum Glossar

Nach
Oben