Kündigungsfrist

Handyverträge sind meist fristgebunden. Widersprichst Du einer Verlängerung Deines Vertrages nicht ausdrücklich, verlängert er sich in der Regel um wenigstens ein Jahr. Wenn Du Deinen Handytarif kündigen willst, ist es also ratsam zu handeln, solange noch Zeit ist – denn die gültige Kündigungsfrist für Handyverträge mit einer Laufzeit von 24 Monaten beträgt in aller Regel drei Monate. Das bedeutet konkret, dass Deine Kündigung allerspätestens drei Monate vor Ende deines alten Handyvertrags bei Deinem Mobilfunkanbieter eingegangen sein muss. Wichtig ist dabei auch zu beachten, dass Du unbedingt die Schriftform wahren solltest und im Idealfall ein Einschreiben mit eigenhändig unterschriebener Rückantwort verwendest. Bei DEINHANDY haben wir Musterkündigungen für alle großen Anbieter für Dich vorbereitet, in die Du einfach nur noch Deine aktuellen Vertragsdaten eingeben musst. Auch hier gilt natürlich, dass Du die Frist von drei Monaten vor Auslaufen deines bestehenden Vertrags einhalten musst. Solltest Du diese Frist verpassen, kann sich Dein Vertrag automatisch um weitere 12 Monate verlängern. Viele SIM-Only-Tarife kannst Du auch monatlich kündigen, wenn das im Vertrag festgehalten wird. Damit bist Du nicht an eine lange Laufzeit gebunden.

Rechtzeitig gekündigt – und nun?
Wenn Du rechtzeitig gekündigt hast, bist Du wieder frei in Deiner Entscheidung, in welchem Zeitraum Du einen Neuvertrag aufnehmen möchtest. Grundsätzlich ist es heute möglich, einen Neuvertrag innerhalb weniger Tage, wenn nicht sogar Stunden freizuschalten. Solltest Du jedoch Deine alte Telefonnummer behalten wollen, empfehlen wir Dir bis zu zwei Wochen vor Vertragsende einen Neuvertrag abzuschließen. 

« zum Glossar

Nach
Oben