Prozessor

Der Prozessor ist das Kernstück aller elektronischen Schaltungsträger, so auch beim Smartphone. Genau genommen handelt es sich beim Prozessor selbst um eine elektronische Schaltung, die nach entsprechenden Befehlen handelt, um andere Einheiten eines vollständigen Systems zu steuern. In früheren Zeiten verstand man unter dem Prozessor die Kombination aus Bauteil und datenverarbeitender Logikeinheit. Da mittlerweile nicht nur PCs und Notebooks, sondern auch Smartphones und Tablets mit Mehrkernprozessoren ausgestattet sind, ist der Prozessor im allgemeinen Sprachgebrauch heute in aller Regel nur noch das Bauteil, während die eigentliche Logikeinheit als Prozessorkern bezeichnet wird.

Der Prozessor wird umgangssprachlich auch CPU, Central Processing Unit, genannt. Zu den Hauptbestandteilen des CPUs gehören das Rechenwerk und das Steuerwerk. Außerdem enthält er die Speicherbereiche, sogenannte Register und einen Speichermanager, der den Arbeitsspeicher verwaltet. Neben diesen Einheiten gibt es auch die sogenannten Koprozessoren, die die Hauptarbeit unterstützen.

Die Stärke des Prozessors  bestimmt, wie schnell ein Gerät, egal ob PC, Notebook oder Smartphone, arbeitet. Die Komplexität verschiedener Programme verlangt von den Geräten immer mehr Rechenarbeit. Um dem zu begegnen erhöhten die Hersteller anfangs nur die Taktfrequenz der Prozessoren, die bestimmt wie schnell Daten verarbeitet werden können. Allerdings kann man diese Frequenz nur bis zu maximal 4 Gigahertz pro Prozessorkern erhöhen, da durch die hohe Geschwindigkeit der Datenverarbeitung Teile der Hardware überhitzen. Daher setzen die Hersteller nun auf Prozessoren mit mehreren Kernen mit niedrigeren Taktfrequenzen. Die Prozessorkerne können unabhängig voneinander Aufgaben bearbeiten. Sind also vier Prozessorkerne in einem Smartphone verbaut, können vier Aufgaben nahezu gleichzeitig bearbeitet werden und der ganze Ablauf wird schneller. Bis zu acht Kerne werden mittlerweile in den Geräten verbaut.

Mehr Informationen findest Du hier:

Dual-Core

Quad-Core

Octa-Core

« zum Glossar

Nach
Oben