SLAM

SLAM steht für „Simultaneous Localization And Mapping“ (dt. Simultane Lokalisierung und Kartenerstellung) und entstammt der Robotik. Mobilen Robotern ist es möglich, in einem unbekannten Gebiet ihre eigene Position zu ermitteln und eine Karte ihrer Umgebung anzufertigen. Dafür orientiert sich der Roboter mit Hilfe seiner Sensoren (z.B Ultraschall), und bestimmt die relative Position möglicher Hindernisse.

Mobile Roboter werden häufig in Gebieten eingesetzt, von denen keine detaillierte Karte vorhanden ist. Der Roboter muss in diesem Fall seine ungefähre Position schätzen. Da es nicht möglich ist, die absolute Position (z.B. mit GPS) festzustellen, ist es wichtig, dass der Roboter auch ohne Karte seine Umgebung erkunden und seine ungefähre Position bestimmen kann. Dabei wird in kleinsten Schritten vorgegangen und kleine Gebiete werden gescannt. Diese Scans werden wiederholt miteinander abgeglichen und überlappend zusammengesetzt. Auf diese Weise wird gleichzeitig die Position des Roboters festgestellt.

« zum Glossar

Nach
Oben