Tarifbestandteil

Als Tarifbestandteil wird eine Leistung bezeichnet, die in einem Handytarifvertrag festgehalten ist. Zum Beispiel die Höhe Deines Datenvolumens, Deine Allnet- und SMS-Flat. In der Regel steht jeder Tarifbestandteil bereits fest, wenn Du Deinen neuen Handyvertrag unterschreibst. Es gibt aber auch Tarife, bei denen Du monatlich zwischen unterschiedlichen Bestandteilen wechseln kannst. Das ist praktisch, wenn Du schon im Vorfeld weißt, dass Du im nächsten Monat seltener telefonieren oder häufiger im Internet surfen wirst.

Tarifbestandteil Datenautomatik

Für gewöhnlich lässt sich ein Tarifbestandteil allerdings nicht einfach abschalten. Deshalb solltest Du Dir schon vorher gut überlegen, welche Tarife am besten zu Dir passen. Jeder Handyvertrag mit Datenvolumen beinhaltet automatisch die sogenannte Datenautomatik. Sobald die Kapazität Deines Datenvolumens verbraucht ist, wird automatisch neues Inklusivvolumen nachgebucht. Der Vorteil: Du kannst weiterhin mit derselben Geschwindigkeit im Internet surfen. Der Nachteil der Datenautomatik: Sie ist nicht kostenlos. In der Regel tritt die Datenautomatik bis zu dreimal in Kraft. Danach ist auch das zusätzliche Datenvolumen verbraucht und Du musst mit einer Drosselung rechnen.

Die Datenautomatik ist in neuen Handyverträgen für gewöhnlich automatisch aktiviert. Wer sie nicht verwenden möchte, muss sich bei seinem Provider melden und darum bitten, sie auszuschalten. Das klappt allerdings nicht bei allen Anbietern. PremiumSIM, eine Marke der Drillisch AG, hat die Datenautomatik fest in ihren Handytarifen verankert, sodass sie sich nicht deaktivieren lässt. Insbesondere billige Handytarife können mit Datenautomatik schnell teuer werden. Deshalb solltest Du Dir bereits im Vorfeld genug Datenvolumen zulegen. Auf deinhandy.de findest Du viele günstige Tarife, mit denen Du auch ohne Datenautomatik lange online bist. Du hast schon ein Smartphone und brauchst nur noch den richtigen Tarif? Dann findest Du sicher bei unseren SIM-Only-Tarifen etwas Passendes. Wir bieten Dir Handyverträge von WinSim, SmartMobil, PremiumSIM, HelloMobil, 1&1 und vielen anderen Anbietern.

Datenautomatik selbst in die Hand nehmen

Einige Anbieter, beispielsweise Vodafone und die Telekom, geben Dir außerdem die Möglichkeit der Nachbuchung, wenn Dir Dein Datenvolumen ausgeht. Dadurch umgehst Du die Datenautomatik und hast selbst in der Hand, ob Du weiterhin LTE verwendest oder bis zum nächsten Monat mit WLAN über die Runden kommst. Mit Vodafone SpeedGo kannst Du außerdem Datenautomatik gezielt zu Deinem Tarif dazu bestellen, damit Du auch vor Ende des Monats noch mobiles Internet nutzen kannst.

Welchen Tarifbestandteil Du gebucht hast, kannst Du in der Regel im Internet im jeweiligen Portal Deines Providers nachsehen. Bei PremiumSIM, WinSIM und Co nennt sich das Portal Servicewelt.

Allnet-Flat und andere Handytarife auf mehreren Geräten nutzen

Viele Provider, zum Beispiel WinSIM, bieten eine sogenannte MultiCard an. Dank ihr kannst Du einen einzigen Handytarif auf mehreren Geräten nutzen, ohne die SIM-Karte zu wechseln. Die MultiCard beschränkt sich nicht auf Smartphones, sondern Du kannst sie auch auf Tablets benutzen. Alle Geräte, die mit der speziellen SIM-Karte ausgestattet sind, nutzen nicht nur denselben Handytarif, sondern sind außerdem unter derselben Rufnummer erreichbar. Wird sie angerufen, klingeln alle Geräte.

Wer in den Genuss von mehreren Tarifen kommen möchte, braucht keine spezielle Karte, sondern lediglich einen zusätzlichen Vertrag. So lassen sich reine Datentarife für Tablets und normale Handytarife leichter auseinanderhalten. Du bist unzufrieden mit Deinem Vertrag? Dann solltest Du ihn kündigen. deinhandy.de hilft Dir dabei mit unseren Musterkündigungen.

« zum Glossar

Nach
Oben