TFD

TFD steht für "Thin-Film Diode". Dabei handelt es sich um eine sogenannte Dünnschichtdiode, wie sie in Flüssigkristallbildschirmen verwendet wird. Vor allem im Bereich der Matrix-LCDs, die bei Mobilgeräten Verwendung finden, werden Dünnschichtdioden als Alternative zum TFT eingesetzt. Der größte Vorteil der Dünnschichtdiode ist ein verhältnismäßig niedriger Stromverbrauch bei relativ geringeren Herstellungskosten. Dafür sind TFDs im Vergleich zu TFTS blasser in der Farbwiedergabe und benötigen eine doppelte Anordnung bei der Pixel-Schaltung.

« zum Glossar

Nach
Oben