FAQ Rufnummernmitnahme

Alles zur Rufnummernmitnahme

Hier beantworten wir Dir alle Fragen rund um die Rufnummernmitnahme. Egal, bei welchem Provider Du unter Vertrag bist, hier findest Du Infos zu

  • Rufnummernmitnahme / - portierung
  • Kosten, Wunschrufnummer u.v.m.

Rufnummernmitnahme

Rufnummernportierung klingt kompliziert und nach viel Aufwand, ist aber eigentlich ganz einfach:

Schritt 1: Kündigen des Altvertrags
Spätestens beim Kündigen Deines alten Vertrages solltest Du die Mitnahme deiner Telefonnummer gleich beauftragen. Das geht meistens über den Kundenbereich auf der Webseite Deines Anbieters. Auch ein Anruf bei der Kunden-Hotline reicht aus.

Schritt 2: Abschluss des neuen Vertrags
Beim Abschluss Deines neuen Vertrages findest Du unter „Persönliche Daten“ das Feld zur Rufnummernmitnahme. Dort musst Du einfach das Häkchen setzen. Der Rest wird vom neuen Anbieter erledigt.

WICHTIG: Achte darauf, dass Name, Anschrift, Geburtsdatum und Handy-Rufnummer korrekt sind. Die Angaben findest Du entweder auf Deiner Rechnung oder meist auch auf der Website Deines Mobilfunk-Anbieters unter „Kundenbereich“. Sollten sich Daten nicht mit denen des alten Anbieters decken, kann die Portierung scheitern.

Allgemeine Infos zur Rufnummernportierung:

  • Es können Kosten von bis zu 30,72 Euro anfallen.
  • Eine Rufnummernmitnahme vor Ablauf des Vertrages ist möglich. Die Rufnummer wird innerhalb von 90 Tagen portiert. Der alte Vertrag läuft allerdings bis zum Kündigungstermin weiter.
  • Die Rufnummer kann noch bis zu 90 Tage nach Vertragsende portiert werden.
  • Die Dauer der Portierung kann bis zu sieben Tage in Anspruch nehmen.

Weitere Infos zur Rufummernmitnahme findest Du in unserem Blog-Artikel Rufnummer mitnehmen einfach gemacht.

Keine Sorge. Eine Portierung kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Damit Du Deinen neuen aktivierten Tarif trotzdem schon nutzen kannst, bekommst Du eine vorübergehende Nummer. Die SIM-Karte mit der altbewährten Rufnummer wird Dir nach erfolgreicher Portierung zugeschickt.

Übersicht der Portierungsgebühren der häufigsten Anbieter:

  • Telekom: 29,95 Euro
  • Vodafone: 29,95 Euro
  • O2: 29,95 Euro
  • Congstar: 24,95 Euro
  • Blau: 24,95 Euro
  • Otelo: 25 Euro
  • 1und1: 29,95 Euro

Aber: Viele Betreiber bieten Neukunden im Falle des Anbieterwechsels eine Bonuszahlung an. Damit sind die Kosten der Rufnummernmitnahme des alten Anbieters häufig abgedeckt.

Das hängt sehr stark vom Anbieter ab. In manchen Fällen ist die Prozedur bereits nach einer Woche oder schneller erledigt, in anderen Fällen kann es passieren, dass es länger als eine Woche dauert. In jedem Fall wirst Du von Deinem zukünftigen Anbieter darüber informiert, sobald die Rufnummernmitnahme abgeschlossen ist und Du die Mobilfunknummer für Deinen neuen Tarif verwenden kannst.
Ein Tipp von uns: Sofern Du Deinen neuen Vertrag so abschließt, dass er erst aktiv wird, wenn der alte Vertrag endet, ist die Rufnummernmitnahme meist bereits zur Aktivierung des neuen Tarifs erledigt. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen.

Leider bieten wir zurzeit keine Wunschrufnummern an.