Rufnummermitnahme Banner Zurück zur Übersicht

MaXXim Rufnummernmitnahme

Hier bekommst Du Deine Portierungserklärung zur Rufnummernmitnahme: Trage einfach Deine persönlichen Daten und Vertragsinformationen ein und schicke Deine Portierungserklärung direkt an Deinen alten Mobilfunkanbieter. Ganz wichtig: Deine persönliche Unterschrift!

Deine Vorlage zur MaXXim-Rufnummernmitnahme: Einfach herunterladen und ausfüllen!

Irgendwann ist einfach mal Schluss: Nicht jeder Vertrag passt Dein Leben lang zu Dir. Gerade beim Handyvertrag verändern sich die Ansprüche schnell und schon ist das, was eben noch wunderbar war, nicht mehr das Richtige für Dich. Glücklicherweise musst Du Dich beim Wechsel aber nur an den neuen Preis gewöhnen – Deine Rufnummer kann schließlich die Gleiche bleiben. Wenn Du die Portierung rechtzeitig und richtig beantragst.

maXXim Rufnummernmitnahme – so einfach geht’s

maXXim ist eine Marke der Drillisch AG. Die Handytarife enthalten neben günstigen Allnet-Flatrates in der Regel noch eine Surf- und eine SMS-Flat. Die Tarife werden mit und ohne Handy angeboten. Zusätzlich profitieren Nutzer von der großen Servicewelt. Wer seinen maXXim Vertrag kündigen möchte, der bekommt von uns eine kostenlose Kündigungsvorlage. Wenn Du Deinen Vertrag bei maXXim kündigst, kannst Du direkt die Mitnahme Deiner Rufnummer beantragen. Dazu stellen wir Dir hier ein kostenloses Formular zur Verfügung. Die Adresse von maXXim haben wir bereits ausgefüllt. Du musst lediglich Deine Daten eintragen, das Formular drucken und zusammen mit der Kündigung abschicken. Unser Tipp: Schicke beides per Einschreiben zusammen mit einem vorfrankierten Umschlag an Deinen Anbieter. Dieser kann Dir dann eine schriftliche Bestätigung so direkt zukommen lassen. Die maXXim Rufnummernmitnahme kostet Dich maximal 30,72 Euro. Diese kannst Du per Überweisung bezahlen oder sie werden mit dem Guthaben auf Deiner SIM-Karte verrechnet.

maXXim Rufnummernmitnahme pünktlich beantragen

Wer seine Rufnummer mitnehmen möchte, muss gewisse Fristen einhalten. So kann die Portierung maximal 120 Tage vor Ende der Vertragslaufzeit und 85 Tage nach Ende des Vertrages beantragt werden. Deine alte Rufnummer kann frühestens zum neuen Anbieter übertragen werden, wenn Deine alte SIM-Karte deaktiviert wurde. Sollte es sich um eine Prepaid-Nummer handeln, die Du mitnehmen möchtest, kann es einige Tage dauern, bis diese zur Portierung bereitsteht. Hast Du einen festen Vertrag bei maXXim, ist es auch möglich, die Rufnummer vorzeitig zu einem anderen Mobilfunkanbieter mitzunehmen. In diesem Fall kannst Du die restlichen Kosten, die bis zum Ende der Vertragslaufzeit anfallen würden abbezahlen oder aber den Vertrag weiterhin mit einer anderen Nummer benutzen.

Anderer Netzanbieter? Wir haben die passende Vorlage!

Du bist kein Kunde von maXXim, sondern hast einen Vertrag von einem anderen Provider und möchtest Deine Rufnummer mitnehmen? Wir haben kostenlose Vorlagen zur Rufnummernmitnahme für viele Provider: Vodafone, Otelo, 1&1, O2, Blau, Telekom, Congstar, BASE, Mobilcom-Debitel, Aldi Talk, DeutschlandSIM, simfinity, klarmobil, callmobile, Yourfone, Tchibo Mobil, MTV Mobile, winSIM, Fonichellomobil, Phonex, McSIM, maXXim, PremiumSIM, Bild Connect, Freenet Mobile, Smartmobil, Discoplus, Lidl Connect und Ay Yildiz.

Nach
Oben