Handyverkauf bei DEINHANDY – In Kooperation mit ReBuy

In Haushalten deutschlandweit schlummern Millionen unbenutzte Smartphones und Handys aus früheren Tagen. Dabei sind die meisten Geräte funktionsfähig und bares Geld wert! Warum also das alte Gerät von Huawei, Samsung oder Apple im Schrank versauern lassen? Deshalb kannst Du bei uns Dein Handy oder Tablet verkaufen. Gemeinsam mit unserem Partner ReBuy ist es so einfach wie nie, alte Handys und Tablets zu verkaufen - und in bares Geld zu verwandeln. Du kannst ein Smartphone einfach hier zum Verkauf anbieten, indem Du Typ und Ausstattung Deines Geräts mit der richtigen Farbe und Speichervariation auswählst und den gegenwärtigen Zustand angibst.

Der Zustand des Handys entscheidet beim Handyankauf

Um den Zustand Deines Handys zu bestimmen, kannst Du auf unserer Seite auswählen, ob das Smartphone noch wie neu, sehr gut, gut oder akzeptabel ist oder ob ein Bruch oder eine andere Beschädigung vorliegt. Auf der Grundlage Deiner Angaben errechnen wir den möglichen Ankaufspreis des Handys. Dieser mögliche Verkaufswert wird anschließend nach Eingang des Handys von ReBuy verifiziert. Den tatsächlichen Ankaufspreis Deines Handys erfährst Du direkt nach der Zustandsbewertung direkt von Rebuy per Email. Das Angebot von Rebuy kann von der ersten Angabe auf unserer Webseite abweichen. Die Auszahlung des Geldes erfolgt nach dem eigentlichten Handyankauf dann per Banküberweisung.

Handyverkauf: Bestpreise für besonders gepflegten Zustand

Entscheidend für einen besonders hohen Preis natürlich Funktionstüchtigkeit und Gesamtzustand. Wenn Du folgende Hinweise beachtest, kannst Du den Wiederverkaufswert Deines Handys auch langfristig erhalten.

  • Displayschutzfolie: Fast schon ein Klassiker unter den Schutzmaßnahmen: Die Displayschutzfolie. Sie sorgt dafür, dass der sichtbarste und vielleicht wichtigste Teil Deines Smartphones frei von Kratzern bleibt. Gerade wenn Du ein Smartphone zu einem späteren Zeitpunkt verkaufen willst, ist ein möglichst schadloses Display einer der wichtigsten Faktoren. Und auch bei Stürzen kann eine Displayschutzfolie dazu beitragen, größere Schäden zu verhindern.
  • Schutzhülle verwenden: Schutzhüllen gibt es in vielen Variationen und Preisklassen. Sie alle bewahren Handys vor Kratzern, Bruchstellen und weiteren äußeren Beschädigungen. Wichtig ist, dass Du die Schutzhülle selbst in regelmäßigen Abständen reinigst. Denn lagern sich Sand und Staub in den Zwischenräumen an, können sie unbemerkt Kratzer auf Deinem Handy verursachen
  • Harte Gegenstände nicht in derselben Tasche transportieren: Schlüssel und Münzen sind die wohl häufigsten Begleiter eines Smartphones - wenn es in der Hosentasche transportiert wird. Leider sind sie dank ihrer metallischen Oberfläche häufig für Kratzer auf dem Display verantwortlich. Sicherer ist es also, das Handy entweder separat zu transportieren, Schlüssel in einer kleinen Tasche zu verstauen und regelmäßig die eigenen Taschen zu leeren.
  • Zubehör aufbewahren und gegebenenfalls ergänzen: Nicht nur das Handy oder Tablet verdient sorgsame Behandlung, auch das mitgelieferte Zubehör trägt zum Wiederverkaufswert bei, wenn es gut behandelt wurde. Darum am besten Ladeteil, Anleitungen usw. immer aufbewahren und vor übermäßiger Beanspruchen schützen.

Diese Faktoren können den Preis beim Ankauf mindern

Um ein geeignetes Endgerät zu verkaufen, wird der Wert für gebrauchte Handys beim Handyankauf anhand des Zustands bestimmt. Im Verkaufsvorgang wählst Du aus, wie gut das Handy erhalten ist und welche Mängel und Kratzer es gegebenenfalls aufweist. Auch Brandings von Providern wie zum Beispiel Vodafone oder der Telekom können den Wert des Geräts im Vergleich zu ungebrandeten Handys mindern. Hintergrund: Gebrandete Geräte lassen sich in aller Regel schwerer verkaufen. Gleiches gilt auch für einen SIM-Lock, auch wenn es diese Sicherungsmaßnahme heutzutage nur noch selten gibt.

Vor dem Verkauf: Handy zurücksetzen

Beim Verkauf eines gebrauchten Handys solltest Du Deine persönlichen Daten vor dem Versand an Rebuy löschen. Der sicherste Weg zur Datenlöschung ist es, das Gerät vor dem eigentlichen Handyankauf auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. So schützt Du Deine Daten vor unbefugtem Zugriff. Denn auch wenn Wiederverkäufer wie Rebuy alle Geräte auf Herz und Nieren testen, bevor sie sie verkaufen, ist es sicherer, alle eigenen Inhalte bereits im Vorfeld zu löschen. Lege ein Backup an und starte dann mit der Datenlöschung. Bei vielen Handys findest Du die passende Option in den Einstellungen unter „Sichern & Zurücksetzen“. So kannst Du schnell und einfach alle Daten auf einen Schlag löschen.

Wir kaufen Smartphones verschiedener Handymarken

Egal ob Sony Xperia, Huawei, Samsung, Apple, Motorola, HTC Handys oder Smartphones von OnePlus: Bei uns kannst Du den Verkaufswert zahlreicher Geräte abfragen, die Du über unseren Partner verkaufen kannst. Dabei spielt das Modell kaum eine Rolle. Wichtig ist beim Handyankauf für Ankäufer natürlich vor allem die Funktionsfähigkeit des Geräts. Dabei musst Du nicht zwingend die Originalverpackung und Zubehör wie Kopfhörer besitzen, wichtig ist allerdings das Ladegerät. Du kannst sowohl Neugeräte von Apple, Samsung aus dem Jahr 2018 verkaufen, als auch ältere Smartphones wie zum Beispiel von Sony Ericsson oder Nokia. Die Ankaufpreise können allerdings je nach dem Alter Deines Endgeräts variieren.

Wie funktioniert der Handyverkauf?

Ist es soweit, und Du willst Du Dein Endgerät verkaufen, dann ist nicht DEINHANDY, bzw. die Mister Mobile GmbH Dein Geschäftspartner, sondern ReBuy. Unser Angebot dient lediglich dem Vergleich und der Vermittlung an unseren auf den Handyankauf spezialisierten Geschäftspartner. Wir bieten Dir einen ersten Überblick darüber, wieviel Geld Du voraussichtlich für ein gebrauchtes Smartphone oder Tablet bekommen wirst, wenn Du Dein Handy verkaufen willst. Ein tatsächliches und abschließendes Angebot nennt Dir Rebuy nach Überprüfung Deines Handys. Der Handyankauf von DEINHANDY powered by Rebuy ist ein kostenloser Service, für den keine Gebühren anfallen.

Handy verkaufen - Für alle der richtige Weg?

Bist Du mit dem von ReBuy vorgeschlagenen Preis nicht einverstanden, kannst Du Dir Dein gebrauchtes Handy auch zurückschicken lassen. Nicht immer ist verkaufen die einzig sinnvolle Möglichkeit zur Weiterverwendung. In vielen Fällen lassen sich gebrauchte Handys auch anderweitig nutzen, etwa als dauerhaftes Navigationsgerät, Überwachungskamera oder Medienserver. Wer sein Handy auf anderem Wege verkaufen will, kann natürlich auch die üblichen Auktionsplattformen nutzen. Allerdings ist auch auf diesem Wege keinesfalls garantiert, dass Du einen höheren Preis erzielst, als wenn Du es direkt an Rebuy verkaufen würdest. Als erste Orientierungshilfe kann aber auch ein Preisvergleich gebrauchter Smartphones auf einer Plattform dienen. 

Mit dem alten Gerät zum neuen Flaggschiff

Der perfekte Zeitpunkt um ein altes Mobiltelefon zu verkaufen ist, wenn Du gerade ein neues Handy oder Tablet im Rahmen einer Vertragsverlängerung erhalten hast. Denn üblicherweise sind selbst Endgeräte, die als Vertragsbestandteil an Dich geliefert wurden, nach zwei Jahren abbezahlt. Bist Du also in der glücklichen Lage, ein Neugerät zu haben, kannst Du seinen Preis spürbar reduzieren, wenn Du bereit bist, Dein altes Handy zu verkaufen. Vorteil: Handys, die nicht älter als zwei Jahre sind, entsprechen meistens auch aktuellen Anforderungen noch. Ihr Wiederverkaufswert ist also höher als bei älteren Mobilfunkgeräten. Aber auch wenn Du einen SIM-Only-Vertrag abgeschlossen hast, kann es sinnvoll sein, Dein bisheriges Telefon zu verkaufen und den erhaltenen Betrag in ein Neugerät zu investieren. Wer sein Smartphone in der folgenden Vertragsperiode pfleglich behandelt, ist so in der Lage alle zwei Jahre ein aktuelles Top-Smartphone zu einem deutlich günstigeren Gesamtpreis zu kaufen. Handy verkaufen lohnt sich also. 

Was passiert mit meinem alten Handy?

Alle Geräte, die von ReBuy angekauft werden, gelangen nach einer technischen Überprüfung erneut in den Handel. Wer sein Handy also verkaufen will, tut damit letztlich nicht nur seiner Brieftasche einen Gefallen, sondern auch der Natur. Denn für jedes gebrauchte Telefon, das erneut in den Warenkreislauf gelangt, muss ein Mobiltelefon weniger extra angefertigt werden. ReBuy bestreitet einen Großteil seines Geschäfts mit dem An- und Verkauf gebrauchter Hardware. Das Verkaufen der von Privat- und gewerblichen Nutzern eingesandten Hardware macht den Großteil des ReBuy-Geschäfts aus.

Nach
Oben