Kündigung & Wechsel

Kündigung & Wechsel

Wir haben für Dich die passende Musterkündigung für viele Mobilfunkunternehmen. Warum ist eine Musterkündigung sinnvoll? Eine Musterkündigung erspart Dir die langwierige Suche nach der richtigen Kündigungsadresse Deines Mobilfunkanbieters. Außerdem haben wir für Dich alle Informationen rund um die richtige Form und die wichtigsten Fristen. Unsere Vorlage ist also genau das Richtige für Dich, um Deinen alten Handyvertrag zu kündigen, z.B. bei der Telekom, Vodafone, O2, Base und vielen anderen Provider - powered by Aboalarm!

Wähle einen Provider, bei dem Du kündigen möchtest.

Handyvertrag kündigen: So geht's

Willst Du Deinen Handyvertrag kündigen, dann bist Du bei DEINHANDY genau an der richtigen Adresse, denn wir haben nicht nur die besten Smartphones und Tarife für Dich, sondern stehen Dir auch mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, Deinen alten Anbieter hinter Dir zu lassen. Mit unseren praktischen Kündigungsschreiben vom Vertragsspezialisten Aboalarm bist Du auf der sicheren Seite, wenn es darum geht alte Handytarife zu beenden. Zur Beendigung Deines Mobilfunkvertrags brauchen wir nur ein paar Informationen, und im Nu gehört Dein Handytarif der Vergangenheit an. Na gut, ganz so schnell geht es nicht, denn die Mindestlaufzeit, bzw. Kündigungsfrist Deines Mobilfunkvertrags musst Du noch abwarten. Aber mit dem Ende Deines Handyvertrags bist Du wieder vollständig ungebunden.

Die Kündigungsfrist

Eherne Regel im Mobilfunk: 24-Monats-Verträge enthalten eine Kündigungsfrist von 3 Monaten. Konkret bedeutet das für Dich, dass die Kündigung im allerspätesten Fall 3 Monate vor Vertragsende beim Mobilfunkanbieter vorliegen muss. Wenn die Kündigungsfrist nicht eingehalten wird, verlängert sich Dein Handyvertrag in der Regel wirksam um weitere 12 Monate. Umso wichtiger ist es also rechtzeitig zu kündigen. Wenn Du also regelmäßig Deinen Anbieter wechseln willst, empfehlen wir Dir, die Kündigung sogar bereits unmittelbar nach Vertragsschluss auszusprechen, denn so kannst Du sie im Zweifel nicht vergessen. Falls Du später doch noch eine Vertragsverlängerung in Betracht ziehst, ist das übrigens immer noch problemlos möglich. 

Die Form

Auch wenn es bequemer wäre – ein einfacher Anruf mit der Aussage „Ich kündige“ genügt leider nicht. Die zuverlässigste Form der Kündigung ist die Schriftform - also ein echtes, persönlich unterschriebenes Anschreiben. Wir empfehlen diese Methode auch dann, wenn sie nicht ausdrücklich Teil der Formvorschriften in Deinem bestehenden Handyvertrag ist. Nach unserer Erfahrung werden z.B. Kündigungen per Fax allzu oft nicht anerkannt, während Kündigungen per E-Mail nicht selten in der Flut von Kundenschreiben untergehen. Ganz sicher gehst Du übrigens mit der zuverlässigsten Art des Kündigungsschreibens: Mit einem Einschreiben mit persönlich unterschriebenem Rückschein. 

Das gehört in ein Kündigungsschreiben

Das Kündigungsschreiben ist ein formales Schreiben zur Beendigung eines bestehenden Vertragsverhältnisses. Wie erwähnt ist es notwendig bestimmte Kriterien einzuhalten, um sicherzustellen, dass eine Kündigung auch gültig ist. Wenn Du Dich für ein Kündigungsschreiben von DEINHANDY powered by Aboalarm entscheidest, hast Du die Gewähr, eine vollständige und korrekte Kündigungsvorlage zu verwenden.

Deine Musterkündigung

Unsere Musterkündigungen von Aboalarm liefert Dir die perfekte Vorlage für viele Handyanbieter wie Telekom, Vodafone, O2, Base, Otelo, Mobilcom-Debitel, MoWoTel, Tchibo Mobil, Congstar, 1und1, Fonic oder Simyo. Alle Anlagen wurden von Anwälten erstellt und sind die die zuverlässigste Methode um Deinen alten Handyvertrag zu kündigen.

So ist unsere Kündigungsvorlage aufgebaut

  • Egal, ob Du kündigen willst, eine Vertragsänderung erfragst oder generell in Schriftverkehr mit Deinem Anbieter trittst:
  • Das Kündigungsschreiben beginnt mit Deiner persönlichen Adresse, bestehend aus Name, Straße mit Hausnummer und Wohnort.
  • An zweiter Stelle findest Du die Anschrift Deines Anbieters. Diese Angaben sind in der Kündigungsvorlage von Aboalarm bereits korrekt vorausgefüllt.
  • An dritter Stelle findest Du die Eingabefelder für Deine Handynummer und ggf. Deine Kundennummer oder Vertragsnummer. Mit diesen Angaben bestätigst Du dem Anbieter, dass Vertragsnehmer -also Du- und Handynummer tatsächlich zueinander gehören und eine Kündigung überhaupt wirksam werden kann.
  • Der nächste Schritt erfüllt vor allem formale Kriterien. Die Angabe eines Betreffs, also „Kündigung“ oder „Handyvertrag kündigen“ und des Datums unterstreicht Dein Anliegen.
  • Das nun folgende Anschreiben ist der wichtigste Teil im Kündigungsschreiben. Natürlich kannst Du diesen Abschnitt auch in Deinen eigenen Worten verfassen, wir empfehlen aber die Wortwahl der Kündigungsvorlage von Aboalarm beizubehalten um sicherzustellen, dass Deine Kündigung inhaltlich korrekt ist.
  • Deine Unterschrift ist ebenso wichtig wie das Anschreiben. Nur wenn Du die Kündigungsvorlage digital oder von Hand unterschreibst, ist Deine Kündigung wirksam. Also immer dran denken: Willst Du kündigen, musst Du unter allen Umständen auch unterschreiben.

Rufnummer mitnehmen nach Kündigung

Vielleicht einer der häufigsten Stolpersteine auf dem Weg zum Anbieterwechsel: Die Rufnummernmitnahme. Denn was viele Handynutzer nicht wissen: Die Rufnummermitnahme ist heutzutage kein Problem, ja sie ist sogar gesetzlich geregelt. Alle wichtigen Informationen dazu bekommst Du auf unserer Seite mit den wichtigsten Informationen zur Rufnummernmitnahme.

Nach
Oben