vodafone kündigen

Handyvertrag bei Vodafone kündigen: So einfach geht‘s

  • Schnell und sicher bei Vodafone kündigen
  • Kostenlose Kündigungsvorlage
  • Vorlage einfach online ausfüllen
  • Rufnummernmitnahme beantragen

Du möchtest Deinen Vodafone Vertrag oder Vodafone Young Tarif kündigen? Dann bist Du hier genau richtig! Auf dieser Seite erhältst Du alle Informationen rund um die Vodafone-Kündigung – vom Online-Kündigungsprozess bis hin zu den aktuellen Bedingungen und Kündigungsfristen. Übrigens: Du kannst bei uns auch von weiteren Providern Deinen Handyvertrag kündigen.

Kündige Deinen Vodafone-Vertrag einfach, schnell und ohne großen Aufwand!

So kannst Du bei Vodafone kündigen

Vodafone hält verschiedene Optionen bereit, über die Du Deine Kündigung einreichen kannst. Die einfachste Variante stellt die Online-Kündigung per Button dar, die laut Gesetz seit dem 2. Juli 2022 für alle Provider Pflicht ist. Im Online-Kündigungsformular von Vodafone trägst Du einfach Deine vollständigen persönlichen Daten sowie die Details zur Kündigung ein. Hast Du das erledigt, klickst Du im Anschluss auf „Jetzt kündigen“. Vodafone sendet Dir eine Bestätigung an die von Dir angegebene E-Mail-Adresse.

Gut zu wissen: Wenn Du nicht alle Daten manuell eingeben möchtest, kannst Du Deinen Vodafone-Handyvertrag über „MeinVodafone“ kündigen. In Deinem Kundenbereich sind die essenziellen Informationen bereits hinterlegt, sodass Du die 1-Click-Kündigung im Nu erledigt hast.

Für die Kündigung Deines Vodafone-Vertrags kannst Du den Anbieter auch telefonisch kontaktieren. Dadurch erhältst Du die Möglichkeit, offene Fragen zu klären und direkt mit einem Mitarbeitenden zu reden. Als Privatkunde rufst Du die kostenlose Hotline unter 0800 505 44 42 an. Die Telefone sind jeweils von Montag bis Freitag zwischen 8 und 20 Uhr sowie am Samstag zwischen 9 und 18 Uhr besetzt. Stelle vor dem Anruf sicher, dass Du Deine Vertragsdaten zur Hand hast und über die aktuellen Bedingungen wie Vertragslaufzeit oder Kündigungsfristen Bescheid weißt.

Selbstverständlich kannst Du auch per Fax oder Post Deinen Vertrag bei Vodafone kündigen. Da sich die Online-Kündigung jedoch um einiges einfacher zeigt, solltest Du diese Variante berücksichtigen, bevor Du selbständig ein Kündigungsschreiben aufsetzt.

Entscheidest Du Dich für die schriftliche Vodafone-Kündigung, müssen alle relevanten Informationen in dem Schreiben enthalten sein – wie zum Beispiel Dein Name, Deine Adresse, Deine Handynummer, Deine Kunden- und Vertragsnummer sowie das Kündigungsdatum. Am besten nutzt Du eine Vodafone-Kündigungsvorlage und versendest stets per Einschreiben mit Rückschein oder als Fax mit Sendeprotokoll. Im Fall der Fälle kannst Du dadurch nachweisen, dass Deine Vodafone-Kündigung pünktlich eingereicht wurde.

Vodafone-Vertrag kündigen: Kontakt zum Provider

Anbei findest Du sämtliche Kontaktangaben, die Du für Deine Kündigung bei Vodafone brauchst:

Adresse

Vodafone GmbH
Kundenbetreuung
40875 Ratingen

Fax

02102 986575

Hotline

Vodafone-Handyvertrag kündigen: Bedingungen und Kündigungsfristen

Wenn Du Deinen Vodafone-Vertrag kündigen willst, gelten gewisse Fristen und Bedingungen. Schaue als Erstes in Deinen Vertragsunterlagen nach, zu welchem Datum Du bei Vodafone kündigen kannst. Deine Vertragslaufzeit findest Du im Kundenportal „MeinVodafone“ unter dem Menüpunkt „Mein Tarif“. In der MeinVodafone-App ist die Vertragslaufzeit unter „Mein Vertrag – Mein Tarif“ aufgeführt. Zu guter Letzt hast Du auch die Möglichkeit, Deine letzte Rechnung anzuschauen und auf Seite 2 unter „Rechnungsdetails für Vertrag“ die Informationen zu ermitteln.

Am 1. Dezember 2021 trat eine Neuerung zum Telekommunikationsgesetz in Kraft. Dadurch gelten für Verträge nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit sowie für Verträge, die ab dem 1. Dezember 2021 abgeschlossen wurden, folgende Kündigungsfristen:

  • Verträge mit 24 Monaten Mindestlaufzeit: Die neue Kündigungsfrist beträgt 1 Monat vor Vertragsablauf. Kündigst Du nicht innerhalb dieser Frist, verlängert sich der Vertrag unbegrenzt um jeweils einen weiteren Monat.
  • Verträge mit 12 Monaten Mindestlaufzeit: Auch hier beläuft sich die Kündigungsfrist auf 1 Monat vor Vertragsablauf und der Vertrag wird unbegrenzt um jeweils einen weiteren Monat verlängert, wenn Du nicht fristgerecht bei Vodafone kündigst.
  • Verträge ohne Mindestlaufzeit und automatisch verlängerte Verträge: Hier gilt die Kündigungsfrist von einem Monat. Hat sich ein Vertrag automatisch verlängert, kannst Du ihn also problemlos jeden Monat kündigen.

Bitte beachte: Möchtest Du Deinen Vodafone-Vertrag kündigen und hast diesen vor dem 1. Dezember 2021 abgeschlossen, musst Du bis zum Ablauf der Mindestvertragslaufzeit die bisherigen Kündigungsbedingungen einhalten. Für Verträge mit 12 Monaten Laufzeit sind dies im Falle von Vodafone üblicherweise sechs Wochen vor Vertragsablauf, für Verträge mit 24 Monaten Laufzeit gilt eine Kündigungsfrist von 12 Wochen. Verträge ohne Mindestlaufzeit kannst Du mit einer Frist von vier Wochen jeweils zum Ende des Monats kündigen. Schaue im Zweifelsfall lieber nochmal in Deinen Unterlagen nach!

Nimmt Vodafone während der Vertragslaufzeit eine Anpassung der Vertragsbestandteile oder der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor und entsteht für Dich dadurch ein Nachteil, hast Du ein sogenanntes Sonderkündigungsrecht von normalerweise 4 Wochen. Vodafone muss Dich schriftlich dazu informieren und auf dieses Recht hinweisen.

Tipp: Denke bei Deiner Vodafone-Kündigung unbedingt an die Rufnummernmitnahme. Letztere beauftragst Du bei Deinem neuen Anbieter circa 14 Tage vor Deinem Vodafone-Kündigungstermin. Die Daten, die Du dafür benötigst, findest Du im MeinVodafone-Kundenbereich unter „Meine Daten – Rufnummernmitnahme zu einem anderen Anbieter“.

Vertragsverlängerung und Tarifwechsel: die Alternative zur Vodafone-Kündigung

Läuft Dein Vertrag bei Vodafone aus, ist eine Kündigung nicht immer die beste Option. Bist Du mit der Vodafone Netzabdeckung und dem Service von Vodafone grundsätzlich zufrieden, kann Dir eine Vodafone Vertragsverlängerung viele attraktive Vorteile bringen. Hast Du Deinen DSL Vertrag ebenfalls bei der Vodafone, kannst Du durch die Verlängerung Deines Vodafone Handyvertrags weiterhin die Vorteile von Vodafone GigaKombi nutzen.

Beschließt Du, bei Vodafone zu kündigen, machen wir Dir den Providerwechsel besonders einfach: In unserer riesigen Auswahl an attraktiven Handytarifen findest Du genau das Tarifmodell, das perfekt zu Deinen Wünschen passt.

FAQ: die häufigsten Fragen zur Kündigung des Vodafone-Handyvertrags

Stehen noch Fragen zur Kündigung Deines Handyvertrags offen, helfen wir Dir gerne weiter. Im folgenden findest Du die Antworten auf die häufigsten Fragen zum Kündigungsprozess bei Vodafone.

Hast Du Deinen Vodafone-Vertrag nach dem 1. Dezember 2021 abgeschlossen, liegt Deine Kündigungsfrist bei nur einem Monat zum Ende der Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Ist Dein Handyvertrag schon etwas älter, gilt für Dich weiterhin die Frist von drei Monaten.

Aber: Hast Du nicht rechtzeitig gekündigt und bist in die automatische Vertragsverlängerung gelangt, kannst Du Deinen Vertrag dennoch monatlich kündigen. Das regelt das Telekommunikationsgesetz, das am 1. Dezember 2021 in Kraft getreten ist. Nutzt Du einen Prepaid-Tarif, hast Du ohnehin jeden Monat die Chance, ihn zu kündigen.

Bei Vodafone hast Du die Wahl, Deine Kündigung entweder per Post, Fax oder Telefon an folgende Kontaktdaten zu übermitteln:

  • Adresse: Vodafone GmbH
              Kundenbetreuung
              40875 Ratingen
    
  • Fax: 02102 986575
  • Telefon: 0800 505 44 42

In unserem Kündigungsschreiben sind die Daten von Vodafone schon vorausgefüllt, sodass Du nur noch Deine eigenen Kontaktdaten sowie Deine Rufnummer angeben brauchst. Auch den Weg zur Post kannst Du Dir damit sparen. Wir kümmern uns um den Versand und schicken die Kündigung schnell und zuverlässig an Vodafone.

In das Kündigungsschreiben für Deinen Vertrag gehören Name, Anschrift und Deine Rufnummer, damit die Kündigung eindeutig zugeordnet werden kann. Außerdem solltest Du Deinen Anbieter immer um eine schriftliche Bestätigung der Kündigung bitten.

Deine Kündigungsbestätigung bekommst Du in der Regel per SMS mit einer Rufnummer, an die Du Dich wenden kannst, falls Du noch weitere Fragen haben solltest. Hast Du allerdings Deine E-Mail-Adresse bei Vodafone hinterlegt, erhältst Du anstelle der SMS eine Bestätigungsmail.

Ja, Du kannst von Deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen, wenn Vodafone die Vertragsbedingungen zu Deinem Nachteil ändert und z. B. eine Preiserhöhung ansetzt. In solch einem Fall kannst Du den Vertag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen. Auch hierfür kannst Du das geprüfte Formular von Aboalarm nutzen, indem Du einfach den entsprechenden Kündigungsgrund auswählst.

Mit unserem Kündigungsformular kannst Du auch gleich die kostenlose Rufnummernmitnahme beantragen. Klicke einfach das vorgesehene Kästchen an, damit Vodafone Deine Handynummer für Deinen neuen Anbieter freigibt.