vodafone kündigen

Handyvertrag bei Vodafone kündigen: So einfach geht‘s

  • Schnell und sicher bei Vodafone kündigen
  • Kostenlose Kündigungsvorlage
  • Vorlage einfach online ausfüllen
  • Rufnummernmitnahme beantragen

Wenn Du Deinen bestehenden Vodafone-Vertrag kündigen möchtest, bist Du hier genau richtig. Wir haben Dir im Folgenden alle wichtigen Informationen rund um den Kündigungsprozess und die geltenden Bedingungen bei Vodafone zusammengefasst. Für eine bequeme Kündigung nutzt Du am besten unsere geprüfte Vorlage, die allen formalen Anforderungen an eine Kündigung gerecht wird. Schon kannst Du Deine Kündigung unkompliziert erwirken und Dich gleich auf die Suche nach einem neuen Tarif begeben: schnell, einfach und obendrein mit Kündigungsgarantie.

Vodafone-Vertrag bequem über DEINHANDY kündigen – mit vorgefertigtem Musterscheiben

Bei Vodafone erfolgt die Kündigung per Textform auf unterschiedlichen Wegen. So hast Du zum einen die Möglichkeit, Deinen Vertrag über das Online-Portal oder über die Vodafone-App zu kündigen. Logge Dich in den Kundenbereich ein und klicke auf „Mein Tarif“. Dort kannst Du unter den Vertragsdetails nun die Option „Vertrag kündigen“ wählen, um den Kündigungsprozess bei Vodafone in den Gang zu setzen. Alternativ stellt Dir Vodafone auch ein Kontaktformular zur Verfügung, das Du allerdings selbst betexten musst.

Alternativ kannst Du Deine Kündigung aber auch per Brief, E-Mail oder Fax einreichen. Wir empfehlen, Dein Kündigungsschreiben als Einschreiben mit Rückschein oder als Fax mit Sendeprotokoll an Deinen Anbieter zu übermitteln. So kannst Du im Zweifelsfall nachweisen, dass Du die Vertragsbeendigung fristgemäß beantragt hast.

Ist Dir das alles zu umständlich, kommt die praktische Kündigungsvorlage unseres Partners Aboalarm wie gerufen. Wenn Du die Vorlage nutzt, kannst Du sicher sein, dass Dein Kündigungsschreiben keine Form- und Inhaltsfehler enthält und die Vertragsbeendigung bei Vodafone ebenso schnell und einfach vonstattengeht wie der Vertragsabschluss. Befolge einfach die folgenden Schritte, um den Kündigungsprozess noch heute in die Wege zu leiten:

  1. Klicke auf „Jetzt kündigen“, um zum Kündigungsformular zu gelangen.
  2. Trage Deine Vodafone-Handynummer sowie Dein Geburtsdatum ein. Möchtest Du Deine aktuelle Rufnummer beibehalten, kannst Du das hier auch mit nur einem Klick beantragen.
  3. Gebe Deine Kontaktdaten an. Name, Anschrift und E-Mail-Adresse gehören zu den Pflichtfeldern.
  4. Prüfe Deine Angaben in der Vorschau auf Korrektheit und Vollständigkeit, bevor Du das Formular abschickst. Übrigens: Anhand Deines Namens wird automatisch eine Unterschrift generiert. Du brauchst das Schreiben also nicht noch eigenhändig zu unterschreiben – es sei denn, dies wurde bei Vertragsabschluss vereinbart.
  5. Den Rest erledigen wir und schicken Deine Kündigung auf dem besten und schnellsten Weg los. Natürlich bestätigen wir Dir den Versand auch per E-Mail.

Gut zu wissen: Mit dem Schreiben fordern wir auch gleich eine Kündigungsbestätigung für Dich an, die Du in kürzester Zeit von Deinem Provider erhalten solltest.

Damit Du problemlos wieder aus Deinem Vertrag rauskommst, ist es wichtig, die geltenden Kündigungsfristen und -bedingungen zu berücksichtigen, die je nach Tarifart unterschiedlich ausfallen. Wir klären auf:

  • Verträge mit Laufzeit: Die meisten Handyverträge von Vodafone haben eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Hier beträgt die Kündigungsfrist einen Monat zum Ende der Mindestlaufzeit – sofern Dein Vertrag nach dem 1. Dezember 2021 abgeschlossen wurde. Für alle älteren Verträge gilt nach wie vor die Frist von drei Monaten zum Laufzeitende. Wenn Du Deine Kündigungsfrist verpasst, ist das aber grundsätzlich kein Ding mehr. Dank des neuen Telekommunikationsgesetzes vom 1. Dezember 2021 sind alle automatisch verlängerten Verträge jederzeit monatlich kündbar.

  • Prepaid-Tarife: Die Prepaid-Tarife von Vodafone haben eine Mindestlaufzeit von vier Wochen ab dem Tag der Buchung. Dementsprechend gilt hier eine Kündigungsfrist von einem Monat. Du bist also vollkommen flexibel und kannst Dich bei Bedarf auch spontan nach neuen Anbietern umsehen.

Vodafone-Vertragsverlängerung: die Alternative zur Kündigung

Den Vertrag zu verlängern lohnt sich. Insbesondere, wenn Du nichts an der Netzqualität und dem Service von Vodafone auszusetzen hast. Dann solltest Du die Vertragsverlängerung proaktiv in Anspruch nehmen und Dir somit spannende Treueboni sichern. Hierfür haben wir Dir ebenfalls ein Formular vorgefertigt, das Du digital ausfüllst und abschickst. Im Anschluss erhältst Du ein Angebot zu einer tollen Preis-Leistung – wahlweise auch mit neuem Smartphone. So kannst Du in eines neues Smartphone-Abenteuer eintauchen und in den vollen Genuss Deiner neuen Tarifoptionen kommen.

Hast Du bereits einen anderen Anbieter im Blick, macht es Sinn, den bestehenden Handyvertrag bei Vodafone zu kündigen. Bei DEINHANDY findest Du die besten Handytarife, die sich ebenfalls mit einem Smartphone Deiner Wahl kombinieren lassen. Mit nur geringen Zuzahlungen sicherst Du Dir ein Spitzenmodell, mit dem Du dank optimierter Vertragsoptionen noch smarter unterwegs bist. Vergleiche unsere Deals anhand wichtiger Kriterien wie Datenvolumen, Internetgeschwindigkeit und Grundgebühr und komme im Handumdrehen zu Deinem perfekten Bundle.

FAQ: die häufigsten Fragen zur Kündigung des Vodafone-Handyvertrags

Stehen noch Fragen zur Kündigung Deines Handyvertrags offen, helfen wir Dir gerne weiter. Im folgenden findest Du die Antworten auf die häufigsten Fragen zum Kündigungsprozess bei Vodafone.

Hast Du Deinen Vodafone-Vertrag nach dem 1. Dezember 2021 abgeschlossen, liegt Deine Kündigungsfrist bei nur einem Monat zum Ende der Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Ist Dein Handyvertrag schon etwas älter, gilt für Dich weiterhin die Frist von drei Monaten.

Aber: Hast Du nicht rechtzeitig gekündigt und bist in die automatische Vertragsverlängerung gelangt, kannst Du Deinen Vertrag dennoch monatlich kündigen. Das regelt das Telekommunikationsgesetz, das am 1. Dezember 2021 in Kraft getreten ist. Nutzt Du einen Prepaid-Tarif, hast Du ohnehin jeden Monat die Chance, ihn zu kündigen.

Bei Vodafone hast Du die Wahl, Deine Kündigung entweder per Post, Fax oder E-Mail an folgende Kontaktdaten zu übermitteln:

  • Adresse: Telefónica o2 Germany GmbH & Co. OHG
           Kundenbetreuung 
           90345 Nürnberg
    
  • Fax: 01805 571766
  • E-Mail: 02102 – 986 575

In unserem Kündigungsschreiben sind die Daten von Vodafone schon vorausgefüllt, sodass Du nur noch Deine eigenen Kontaktdaten sowie Deine Rufnummer angeben brauchst. Auch den Weg zur Post kannst Du Dir damit sparen. Wir kümmern uns um den Versand und schicken die Kündigung schnell und zuverlässig an Vodafone.

In das Kündigungsschreiben für Deinen Vertrag gehören Name, Anschrift und Deine Rufnummer, damit die Kündigung eindeutig zugeordnet werden kann. Außerdem solltest Du Deinen Anbieter immer um eine schriftliche Bestätigung der Kündigung bitten.

Deine Kündigungsbestätigung bekommst Du in der Regel per SMS mit einer Rufnummer, an die Du Dich wenden kannst, falls Du noch weitere Fragen haben solltest. Hast Du allerdings Deine E-Mail-Adresse bei Vodafone hinterlegt, erhältst Du anstelle der SMS eine Bestätigungsmail.

Ja, Du kannst von Deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen, wenn Vodafone die Vertragsbedingungen zu Deinem Nachteil ändert und z. B. eine Preiserhöhung ansetzt. In solch einem Fall kannst Du den Vertag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen. Auch hierfür kannst Du das geprüfte Formular von Aboalarm nutzen, indem Du einfach den entsprechenden Kündigungsgrund auswählst.

Mit unserem Kündigungsformular kannst Du auch gleich die kostenlose Rufnummernmitnahme beantragen. Klicke einfach das vorgesehene Kästchen an, damit Vodafone Deine Handynummer für Deinen neuen Anbieter freigibt.