Das neue Apple iPhone XS | XR


Sei als Erster über den Verkaufsstart von Apples neuem Highend-Smartphones informiert.


Jetzt anmelden und zu den Ersten gehören, die eines der neuen iPhones in der Hand halten.

*Um neuste Informationen zu erhalten, achte bitte darauf, Deine Newsletter-Anmeldung zu bestätigen.

iPhone XS

Highend-Technologie auf einem neuen Level.

  • Super Retina HD Display
  • 5,8" All‑Screen OLED Multi-Touch Display (14,7 cm Diagonale)
  • HDR Display
  • 2436 x 1125 Pixel bei 458 ppi
  • Apple A12 Bionic Chip mit 4 GB RAM
  • 12 Megapixel Dual‑Kamera mit Weitwinkel- und Teleobjektiv für nie dagewesene Bilder
  • Bis zu 512 GB interner Speicher


iPhone XS Max

Brilliante Technik maximiert.

  • Super Retina HD Display
  • 6,5" All‑Screen OLED Multi-Touch Display (16,5 cm Diagonale)
  • HDR Display
  • 2688 x 1242 Pixel bei 458 ppi
  • Apple A12 Bionic Chip mit 4 GB RAM
  • 12 Megapixel Dual‑Kamera mit Weitwinkel- und Teleobjektiv für nie dagewesene Bilder
  • Bis zu 512 GB interner Speicher


iPhone XR

Apples neuer Preis-Leistungs-Held.

  • Liquid Retina HD Display
  • 6,1" All-Screen LCD Multi-Touch Display (15,5 cm Diagonale) mit IPS Technologie
  • 1792 x 828 Pixel bei 326 ppi
  • Apple A12 Bionic Chip mit 3 GB RAM
  • 12 Megapixel Kamera mit Weitwinkel­objektiv
  • Bis zu 256 GB interner Speicher

iPhone 2018 - Das neue iPhone von Apple

Das neue iPhone steht in den Startlöchern und wir bereiten alles vor, damit auch Du in diesem Jahr Dein neues iPhone zum besten Preis bekommst - natürlich mit dem passenden Vertrag vom Anbieter Deiner Wahl, also der der Telekom, von Vodafone oder von o2 - und schon bald auch von vielen anderen bekannten Anbietern im deutschen Mobilfunknetz! Auf dieser Seite findest Du dich wichtigsten Informationen zu den Nachfolgern von iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X: Für die jüngste Generation Smartphone hat sich Apple etwas ganz Besonderes einfallen lassen. 

Wie heißt das neue iPhone? 

Kaum eine Frage hat in den vergangenen Wochen so sehr die Gemüter der Smartphone Community erhitzt wie die Frage, welchen Namen die kommende Generation iPhone tragen wird. Dabei steht so gut wie fest: Apple wird natürlich nicht nur ein einzelnes Handy vorstellen, sondern mit drei neuen Geräten an den Start gehen. Dabei findet ein Schwerpunktwechsel im Sortiment statt. Erschien das iPhone 8 im vergangenen Jahr noch in zwei Versionen (iPhone 8 und iPhone 8 Plus), kommt im Jahr 2018 lediglich ein direkter Nachfolger in die Regale. Das iPhone 9 soll dabei all jene Kunden bedienen, die nicht auf den gewohnten Komfort von Apple verzichten, dabei aber gleichzeitig nicht ganz so tief in die Tasche greifen wollen.
Im Mittelpunkt jedoch steht der Nachfolger des iPhone X: Hier erwartet die Fachpresse zwei Nachfolgemodelle - einen regulären Nachfolger für das aktuelle Flaggschiff, sowie eine größere Plus-Variante. Damit schließt nun auch Apple auf zu einem Trend, den die Marktführer der Android-Welt, Samsung und Huawei, in den vergangenen Jahren etabliert haben. Die spannende Frage: Welchen Namen wird das wichtigste Handy im Jahr 2018 tragen? Der iPhone-X-Nachfolger könnte, wie neue iPhone-Modelle turnusgemäß im zweiten Jahr, ein "s" als Zusatz erhalten. Damit würden die beiden iPhone-Modelle dann unter den Namen "iPhone Xs" und "iPhone Xs Plus" firmieren. Fraglich bleibt, ob Apple-Kunden über diese Namenswahl erfreut wären. Es bleibt also abzuwarten, ob Apple nicht auch gleich eine neue Namenspolitik für das neue Modell mit einführen wird. Überraschend: Möglich ist auch, dass Tim Cook bei der diesjährigen Apple Keynote einen Nachfolger für das iPhone SE vorstellen könnte. Darauf deuten erste Leaks und Hinweise auf Tech-Portalen und von Apple Insidern hin. Ein neues iPhone SE 2018 wäre der erste Nachfolger des ursprünglichen iPhone SE, das Apple bereits 2016 vorgestellt hat. Gerade das iPhone SE hatte sich in der Vergangenheit als interessante Alternative für alle erwiesen, die nicht bereit waren, Flaggschiff-Preise zu bezahlen, in puncto Kamera und Hardware Kompromisse einzugehen. 

iPhone Xs Max oder iPhone Xs Plus?

Am 6. September berichtete das Branchenportal 9to5mac, der Name für das größere iPhone laute "iPhone Xs Max". Brancheninsider hatten zuvor mit "iPhone Xs Plus" gerechnet. Bereits Ende August berichtete das Nachrichtenportal Bloomberg, Apple erwäge den Namenszusatz "Plus" bei seinem neuen iPhone fallenzulassen. Sollten sich die Gerüchte bestätigen, ware das iPhone Xs Max möglicherweise auch das erste Modell einer neuen Namensreihe. 

Wann erscheint das neue iPhone? 

Auch wenn der Name iPhone Xs Max noch nicht endgültig feststeht - bestätigt ist definitiv der Termin der diesjährigen Apple Keynote. Sie findet am 12. September in Cupertino im Steve Jobs Theatre statt, üblicherweise sind neue Apple-Produkte direkt im Anschluss an die Keynote vorbestellbar, während der reguläre Verkauf auch beim neuen iPhone rund drei Wochen später starten dürfte. Diesen Modus zum Marktstart hat Apple bereits für frühere iPhone-Modelle etabliert und es darf erwartet werden, dass man sich in Cupertino auch im Hinblick auf die neuen iPhone-X-Modelle treu bleiben wird.

Wie gut ist das iPhone 2018?

Bei den technischen Daten ist kaum mehr mit Überraschungen zu rechnen. Wie üblich setzt Apple darauf eine ausgewogene Fortentwicklung vom aktuellen iPhone mit schrittweiser Veränderung zu kombinieren. Wie bereits erwähnt, dürften zwei Versionen des iPhone auf den Markt kommen - das iPhone Xs und das iPhone Xs Plus. Neben der typischen Phalanx topaktueller Hardware rund um Kamera, Prozessor, Display und Ausstattung rundet Apple bei den diesjährigen Modellen mit Gold seine bisherige Farbpalette ein weiteres mal ab. In puncto Technik gibt es beim Display für beide Smartphone Varianten OLED Technologie, die sich bereits beim iPhone X bewährt hat. Während das iPhone Xs auf stolze 5,8 Zoll kommt, dürfte das iPhone Xs Plus sogar 6,5 Zoll auf die Waage bringen. Unter beiden Hochglanz-Displays schlägt dabei dasselbe Herz: Der Apple A12-Prozessor, der in Sachen Face ID weitere Verbesserungen gegenüber dem Vorjahresmodell liefern dürfte. Gefertigt wird der Prozessor im 7nm-Verfahren. Als Kurzzeitspeicher kommen in beiden Modellen 4 GB Arbeitsspeicher zum Einsatz. Speicherseitig dürfte Apple auch in diesem Jahr voll auf Komfort setzen: Experten erwarten abermals ein abgestuftes Preiskonzept mit Speichergrößen von 128 GB, 256 GB und 512 GB internem Speicher sowohl für das günstigere iPhone in der Standardausführung als auch in der Ausführung als größeres iPhone Xs Plus. 

iPhone Xs: Technische Daten

5,8 Zoll Display (OLED) mit 3840x2160 Pixel (4K), (Retina HD Display)

Apple A12 Prozessor (7nm)

4 GB Arbeitsspeicher

Face ID

Kabelloses Laden

iOS 12

iPhone Xs Max oder iPhone Xs Plus: Technische Daten

6,5 Zoll großes Display (OLED) 3840x2160 Pixel Auflösung (4K)

Apple A12 Prozessor (7nm)

4 GB Arbeitsspeicher

Face ID 

Kabelloses Laden

iOS 12

Wie erfolgreich wird das neue iPhone 2018? 

Branchenkenner, Investoren und Tech-Insider wie Ming-Chi Kuo rechnen damit, dass Apple auch das neue Smartphone mehr als erfolgreich am Markt platzieren wird. Erst vor wenigen Wochen war bekannt geworden, dass Apple als einziges westliches Unternehmen einen Börsenwert von mehr als einer Billion US-Dollar auf die Waage bringt. Und mit einem Ende des Runs auf aktuelle iPhone-Modelle ist auch im Jahr 2018 nicht zu rechnen. Vielmehr scheint man bei Apple nun wieder gezielter auf breitere Käuferschichten abzuzielen, etwa in Schwellenländern mit wachsender Bevölkerung, die sich die Oberklasse der Apple-Produkte nicht leisten kann. Dafür sprechen vor allem Gerüchte rund um ein mögliches neues iPhone SE. Mit dem 2016er Vorgänger war es Apple gelungen, auch solche Kunden zu bedienen, die vor allem wegen des hohen Preises vor dem Kauf eines Apple-Smartphones zurückgeschreckt waren. Ähnlich dürfte auch die Fortsetzung der Standardvariante des iPhone als iPhone 9 zu verstehen sein. Anders als beim iPhone 5s, dem iPhone 6 oder auch noch beim iPhone 7 versucht Apple diesmal nicht ein Gerät als solitär am Markt zu platzieren, stattdessen diversifiziert Apple sein Angebot, um breitere Käuferschichten zu erschließen - und das global. Dafür spricht auch die technische Weichenstellung. OLED-Displays für die Oberklasse, das althergebrachte Retina Display für die Mittelklasse und eine besonders handliche und preisgünstige Variante davon beim iPhone SE. Einmal mehr könnten Experten wie Ming-Chi Kuo am Ende Recht behalten, die Apple auch schon in der Vergangenheit schwindelerregendes Wachstum prognostiziert hatten. 

Wo kann ich das iPhone 2018 bestellen?

Obwohl beide Varianten vom Apple-Smartphone nicht unmittelbar nach Vorstellung bestellbar sind, kannst Du Dich bei uns pünktlich zum Marktstart vormerken lassen. Alles, was dazu notwendig ist, ist Deine E-Mail-Adresse einzugeben, und schon wirst Du automatisch informiert, sobald beide Varianten des neuen iPhone verfügbar sind.

Nach
Oben