iPhone X mit Vertrag bestellen

iPhone X mit Vertrag: Jetzt bestellen!

Truedepth-Technologie, neuer Porträtmodus und Highspeed in Reinkultur – Dank Apples A11-Bionic-Prozessor: Hol Dir Apples stärkstes iPhone aller Zeiten und sag der Zukunft Hallo! Die wahre Revolution - der Meilenstein der in der Geschichte der Smartphones.

Telekom
MagentaMobil M (smart)

  • Internet-Flat mit 10 GB LTE bis zu 300 Mbit/s, danach 64 Kbit/s

  • Allnet-Flat & SMS-Flat

  • monatlich 10 € Rabatt 1 mit MagentaEINS Paketvorteil

  • HotSpot-Flat1

  • StreamOn Music1

Dein Tarif monatlich 49,95 € 39,95 €*
Anschlusspreis: 39,95 €*
Nach dem 6. Monat: 56,95 € 46,95 €*

mtl. 10€ Rabatt mit MagentaEINS Paketvorteil

Vodafone
Smart XL (smart)

  • Internet-Flat mit 11 GB LTE bis zu 500 Mbit/s, danach SpeedGo5

  • Aktion: Mehr Datenvolumen durch Daten-Boost

  • 3 Monate Deezer oder BILDplus kostenlos nutzen

  • Allnet-Flat & SMS-Flat

  • Rufnummer mitnehmen

Dein Tarif monatlich 51,99 €*
Anschlusspreis: 39,99 €*
Apple iPhone X
119,00 €*
Apple iPhone X (64 GB)
Jetzt zuschlagen
Apple iPhone X
269,00 €*
Apple iPhone X (256 GB)
Jetzt zuschlagen

O2
Free L (2018) Boost +15

  • Internet-Flat mit 60 GB LTE bis zu 225 Mbit/s, danach o2 Free

  • Unendlich weitersurfen dank o2 Free mit bis zu 1 Mbit/s

  • Connect-Funktion2 Datenvolumen auf bis zu 10 mobilen Geräten nutzen

  • Allnet-Flat & SMS-Flat

  • Rufnummer mitnehmen

Dein Tarif monatlich 59,99 €*
Anschlusspreis: 39,99 €*

NEU mit 60 GB LTE Datenvolumen!

Apple iPhone X
39,00 €*
Apple iPhone X (64 GB)
Jetzt zuschlagen
Apple iPhone X
199,00 €*
Apple iPhone X (256 GB)
Jetzt zuschlagen

Vodafone
Red XL (smart) 2018

  • Unbegrenztes Datenvolumen LTE Max mit bis zu 500 Mbit/s

  • 3 Monate Deezer oder BILDplus kostenlos nutzen

  • Allnet-Flat

  • Rufnummer mitnehmen

Dein Tarif monatlich 89,99 € 79,99 €*
Anschlusspreis: 39,99 €*
Apple iPhone X
49,00 €*
Apple iPhone X (64 GB)
Jetzt zuschlagen
Apple iPhone X
209,00 €*
Apple iPhone X (256 GB)
Jetzt zuschlagen

Telekom
MagentaMobil XL (deluxe)

  • Unbegrenztes Datenvolumen LTE Max mit bis zu 300 Mbit/s

  • Allnet-Flat & SMS-Flat

  • monatlich 10 € Rabatt 1 mit MagentaEINS Paketvorteil

  • HotSpot-Flat1

Dein Tarif monatlich 99,95 € 89,95 €*
Anschlusspreis: 39,95 €*

mtl. 10€ Rabatt mit MagentaEINS Paketvorteil

Apple iPhone X
5,00 €*
Apple iPhone X (64 GB)
Jetzt zuschlagen
Apple iPhone X
89,00 €*
Apple iPhone X (256 GB)
Jetzt zuschlagen

iPhone X mit Vertrag bestellen

Zwei Fliegen hat der Pionier aus Cupertino mit dem iPhone 8 und dem iPhone X zugleich geschlagen. Denn mit der Acht als chinesischer Glückszahl und dem X als römischer Zahl 10, und das genau im zehnten Jahr der Erstveröffentlichung des iPhones. Ungleich beeindruckender jedoch als das diesjährige Regelupdate ist das iPhone X. Denn zwar ist mittlerweile klar, dass Apples neuer Highspeed-Prozessor alle 2017er iPhones antreiben wird, damit enden dann aber auch schon die Gemeinsamkeiten. Während iPhone 8 und iPhone 8 Plus typischen Konkurrenzvertretern bereits übertreffen, wird das iPhone X obendrein exklusiv mit Samsungs OLED-Displays ausgeliefert - ein Meilenstein nach Apple-Maßstäben, setzte man in Cupertino doch bis zuletzt auf althergebrachte LCDs. OLED-Bildschirme sind bekannt für ihre kräftigere Farbwiedergabe und klarere Schwarztöne.

Alle wichtigen Fakten zum iPhone X

  • 5,8 Zoll-Display (Super Retina HD) mit HDR und True-Tone-Technologie
  • Innovative Gehäusekomposition aus Glas und Edelstahl, spritzwasser- und staubgeschützt nach IP67
  • Face ID
  • A11 Bionic Chip, der schnellste Smartphone-Prozessor weltweit
  • Dual-Kamera mit 12 Megapixel mit neuem Porträtmodus/Porträtlicht und 4K Video mit bis zu 60 fps, duale optischer Bildstabilisierung
  • 7 Megapixel Selfiekamera mit Truedepth mit Porträtmodus/Porträtlicht
  • Kabelloses Laden nach Qi-Standard mit optionalem Airpower-Pad
  • iOS 11
  • Optional: AirPods

iPhone X Ausstattung

Auf den ersten Blick macht das iPhone X eine revolutionär gute Figur – Das sogenannte All-Screen-Design macht Schluss mit der althergebrachten iPhone-Optik und etabliert den randlosen Look nun endgültig in der Oberklasse. Dabei setzt Apple auf einen ausgereiften Materialmix aus elegantem Edelstahl und hochfestem Gehäuseglas. Dank HDR und brillanter True-Tone-Technologie liefert das iPhone X das vielleicht brillanteste Displaybild, das je auf einem Smartphone gesehen wurde. Bei Apple firmiert die direkte Anpassung auf das iPhone X unter der Bezeichnung Super Retina HD Display. Aller Grazilität zum Trotz ist das iPhone X dabei erstmals in vollkommener Geradlinigkeit spritzwasser- und staubgeschützt, und zwar nach Standard IP 67.

Unter der Haube arbeitet die neueste Chipgeneration „A11 Bionic“, mit zwei Hochleistungsrechenkernen und vier voll auf Effizienz getrimmten Dauerbetriebsrechnern. Das so abgestimmte Zusammenspiel beider Prozessorelemente sorgt für bis zu 70 Prozent mehr Leistung gegenüber der Vorgängergeneration, und das auch noch bei geringerem Energieverbrauch. Umgesetzt wird die Leistung des neuen Prozessors vor allem bei der neuartigen Gesichtserkennung Face ID, mit ihr ist es laut Apple bis zu 20mal schwieriger sein, die internen Sicherheitsfunktionen des iPhone X auszuhebeln als bei einem Fingerabdrucksensor. Auch die neuen „Animojis“ werden vom neuen Rechenwerk angetrieben. Face ID erkennt die Gefühlslage des iPhone-X-Betrachters und projiziert sie auf ein dynamisch animiertes Emoji: Fertig ist das Animoji! Seine Energie bezieht das iPhone X übrigens endlich auch kabellos: Apple hat sich für die Umsetzung nach Qi-Standard entschieden! Entweder Du entscheidest Dich für Apples eigenes Pad Airpower oder aber Du greifst Du zu einem der vielfältigen LadePads, die es heute bereits überall gibt. Damit setzt Apple nun nicht nur bei seinen Kopfhörern, den Airpods,

iPhone X Kamera

Kameraseitig liefert das iPhone X das Beste, was je in der langen Geschichte des iPhones verfügbar war – Exzellente Dual-Kamera-Qualität mit 12 Megapixeln und innovativem Porträtmodus und Porträtlicht für perfekte Porträtaufnahmen auch unter schwierigsten Lichtverhältnissen. Gleiches gilt übrigens auch für die Selfie-Kamera, die mit immerhin noch 7 Megapixeln Deine spontanen Momente einfängt. Vor allem aber liefert die neue TrueDepth-Kameratechnologie hier echte Quantensprünge. Die TrueDepth-Kamera kombiniert Kameras und Sensoren mit dem im iPhone X verbauten A11 Bionic Chip und ermöglicht damit dank Tiefenmessung die Gesichtserkennung Face ID in bisher ungekannter Präzision. Aber auch Selfies mit Bokeh-Unschärfe, Bildstabilisierung, starke Lichteffekte, Bildwirkung wie beim Teleobjektiv oder die neuen Animojis möglich werden damit umgesetzt. Dafür rüstet Apple seine jüngste Chip-Generation dramatisch auf – mit eigener Hardware. Truedepth ist damit sogar in der Lage bislang revolutionäre Technologien wie Microsofts Kinect hinter sich zu lassen. Die Neurale Engine ist ein integraler Bestandteil des neuen Chips und erfordert dabei allein ähnlich viel Platz wie die eigentlichen Prozessorkerne. Nahaufnahmen des Chips zeigen, dass KI-Chip NPU - beinahe genauso groß ist wie die zwei Monsoon-Prozessorkerne und sogar noch größer als die vier Mistral-Prozessorkerne ist. Allein räumlich hat Apple damit ordentlich draufgelegt – und das auf engestem Raum, einer der wenigen Fälle, in denen Masse auch Klasse sein kann. Übrigens: Auch das neue iPhone 8 und das iPhone 8 Plus mit Vertrag findest Du bei DEINHANDY - genauso wie die wichtigsten Informationen und unsere neuen Vorlagen zur Rufnummernmitnahme für alle, die für Ihr neues iPhone X auch gleich den Anbieter wechseln.

Ist der Superzyklus schon zuende? 

Lange vor seiner Verröffentlichung rechneten Experten damit, dass das iPhone X einen neuen Superzyklus einläuten würde. Als Superzyklus bezeichnen Finanzfachleute eine lang andauernden Periode prosperierender Märkte. Ein Apple-Superzyklus rund um das iPhone X sollte also auf die gesamte Produktpalette des Weltkonzerns aus Cupertino ausstrahlen. Doch Stand 2018 sprechen manche Experten bereits vom vorzeitigen Ende des Superzyklus. Der Grund: Der hohe Preis des iPhone X. Dabei punktet Apples aktuelles Flaggschiff nach wie vor allein auf weiter Flur mit Truedepth-Technologie und Porträtmodus, bzw. Porträtlich. Zwar holt die Konkurrenz traditionell nach der Veröffentlichung eines iPhones auf, doch in Sachen KI sticht Apples Top-Prozessor A11 Bionic nach wie vor aus der Masse heraus. Der neurale Superchip ist das Triebwerk hinter der bereits erwähnten Truedepth-Technologie, bei der Kameras und Sensoren in höchster Perfektion harmonieren, um Face ID oder eine zuverlässige Gesichtserkennung zu ermöglichen. Zusätzlich unterstützt der aktuelle Bildprozessor des A11 Bionic innovative Bildverarbeitungstechnologien wie "lighting estimation", das sogenannte "wide color capture" und "advanced pixel processing". Die neurale Engine des A11 Bionic verarbeitet verarbeitet bis zu 600 Milliarden Operationen pro Sekunde und schlägt damit sogar aktuelle Highspeed-Desktop-Prozessoren. Weiterhin ein wichtiges Verkaufsargument: Kabelloses Aufladen. Das ist nun endlich beim Endkunden angekommen. Zugegebenermaßen: Zeit wurde es, kabelloses Laden dürfte sich in den kommenden Jahren als neuer Standard der Energieübertragung etablieren. Im ganzen steht damit noch längst nicht fest, ob das iPhone X nicht doch eine neue Serie starker Smartphones von Apple in einen langanhaltenden Superzyklus befördert. Auch wenn sich manche Absatzprognosen als vorschnell erwiesen haben und der Einschlag als Kassenschlager ausgeblieben ist - so schlecht sind die Verkaufszahlen aus Konzernsicht nicht. Erst kommende Verkaufszahlen ab Herbst werden ein klares Licht darauf werfen, welche Trends sich tatsächlich auf dem Handymarkt abspielen, und ob es gelungen ist, das 2018er iPhone mit Erfolg am Markt zu positionieren. 

iPhone X mit Vertrag o2

Natürlich gibt es das iPhone X mit o2-Tarif! Gerade erst im Herbst 2017 hat o2 neue Tarife vorgestellt: Ungebremst surfen und günstige Telefonie! Wer also auf der Suche nach einem passenden o2 Handyvertrag zu Apples neuem Flaggschiff ist, wird hier in jedem Fall fündig! Unser Tipp: Lieber gleich einen Vertrag von o2 wählen, der von vornherein mit ausreichendem Datenvolumen ausgestattet ist. Großer Vorteil eines o2-Free-Tarifs: Einfach mit Highspeed-LTE weitersurfen, wenn das Datenvolumen verbraucht ist, denn mit o2 Free hast Du auch nach Aufbrauchen Deines Datenvolumen eine Übertragungsgeschwindigkeit von 1 Mbit/s. Genug zum Surfen! Außerdem bekommst Du bei Deinem o2 Vertrag selbstverständlich eine Allnet-Flat, SMS-Flat und das mittlerweile obligatorische EU-Roaming dazu.

iPhone X mit Vodafone Vertrag

Das iPhone X mit Vodafone-Vertrag? Kein Problem! Vodafone setzt dabei auf die soliden Red-Tarife für extra komfortables Surfen und unbegrenzte Telefonie: Perfekt für ein Flaggschiff wie das iPhone X. Insbesondere die leistungsstarken Highspeed-LTE-Angebote RED M und RED L sind hier besonders zu erwähnen, liefern sie doch solides Datenvolumen, rasante Übertragungsgeschwindigkeit, die passende Allnet-Flat und eine SMS-Flat. Und dank GigaDepot kannst Du hier sogar nicht verbrauchtes Datenvolumen im nächsten Monat absurfen.

iPhone X mit Telekom Vertrag

Auch der älteste deutsche Telekommunikationsanbieter ist natürlich mit von der Partie, wenn es darum geht, leistungsstarke Telekom-Tarife für das iPhone X auf die Beine zu stellen. Die neuen MagentaMobil-Tarife der Telekom punkten mit satter Leistung beim Surfen und ausgezeichneter LTE-Übertragungsqualität im hervorragend ausgebauten Netz. Wer auf der Suche nach einem Telekom Tarif zum iPhone X ist, bekommt hier selbstverständlich eine Allnet-Flat, SMS-Flat und EU-Roaming. Übrigens: Für alle, die einen Blick auf den erfolgreichen Vorgänger werfen wollen, gibt es bei uns auch 2018 die besten Angebote zum iPhone 7! Übrigens: Egal, mit welchem Provider Du das iPhone X koppelst; in allen Fällen findest Du die wichtigsten Hinweise zu Tarifdetails im Produktinformationsblatt. Das Produktinformationsblatt ist seit 2017 gesetzlich vorgeschrieben und enthält soll nicht allein sämtliche Tarifdetails akribisch auflisten, sondern Dir die wichtigsten Inhalte deines gewählten Mobilfunktarifs unkompliziert auf einen Blick verständlich machen. Das gilt natürlich nicht nur bei Apples Flaggschiff, sondern zu allen Smartphones, die Du bei uns findest. 

Nach
Oben