Rufnummernmitnahme Klarmobil

Klarmobil Rufnummernmitnahme

  • ganz einfach Rufnummer mitnehmen

  • kostenloses Formular zum Download

  • Infos zu Dauer & Kosten

Rufnummernmitnahme von klarmobil zu Deinem Wunsch-Provider

Bist Du mit Deinem aktuellen Vertrag bei klarmobil nicht mehr zufrieden und dementsprechend auf der Suche nach einem neuen Mobilfunkanbieter, der Dir einen Tarif passend zu Deinem aktuellen Nutzerverhalten und im richtigen Netz bietet, steht Deinem Wechsel nichts im Wege. Das Beste: Schließt Du einen neuen Handyvertrag ab, steht Dir dabei stets die Option der Rufnummernmitnahme zur Verfügung. So kannst Du Deine altbewährte klarmobil-Handynummer weiterhin nutzen und brauchst niemanden über eine neue Nummer zu informieren. Wie die Portierung Deiner Rufnummer funktioniert, erfährst Du auf dieser Seite.

Der richtige Zeitpunkt zur Rufnummernmitnahme

Grundsätzlich ist die Rufnummernmitnahme entweder zum regulären Vertragsende oder während Deiner Vertragslaufzeit möglich (auch als vorzeitige Portierung bezeichnet). Bei der vorzeitigen Portierung erhältst Du von klarmobil eine vorübergehende Nummer für die verbleibende Laufzeit Deines Vertrags. Die Bearbeitungszeit Deines Portierungsantrags beläuft sich auf ein bis zwei Wochen. Beachte jedoch, dass Du bei vorzeitiger Kündigung und bei zwei parallel laufenden Verträgen doppelte Kosten trägst.

Möchtest Du Deine Rufnummer erst zum Vertragsende mitnehmen, gibt es gewisse Fristen zu beachten. So ist die frühestmögliche Portierung entweder vier Monate vor Vertragsende oder spätestens bis zu drei Monate nach Vertragsende bei klarmobil möglich. Bei der Rufnummernportierung behältst Du Deine komplette Handynummer. Dabei nimmst Du die Nummer samt Vorwahl mit – auch dann, wenn Du nicht nur den Provider, sondern auch das Mobilfunknetz wechselst.

Rufnummernmitnahme bei klarmobil: So funktioniert’s über DEINHANDY

Um die Portierung Deiner Rufnummer zu beantragen und diese letztendlich mitzunehmen, kündigst Du zuerst Deinen aktuellen Vertrag. Die Kündigung bei klarmobil kannst Du bequem mit unserer Vorlage auf der entsprechenden Seite angehen. Innerhalb dieses Prozesses hast Du dann die Möglichkeit, Deine Rufnummernmitnahme für Deinen gewünschten Kündigungszeitraum vorzumerken.

Hast Du bereits einen neuen Tarif aus unserer Tarifwelt ins Auge gefasst oder durch unseren Angebotsberater den passenden Vertrag für Dich gefunden, gelangst Du direkt zur Bestellung: Die Rufnummernportierung beauftragst Du jetzt je nach Mobilfunkanbieter im oder nach dem Bestellvorgang.

Bei den meisten Mobilfunkanbietern kannst Du den Antrag zur Portierung Deiner Handynummer bei Vertragsabschluss stellen. Dafür setzt Du im Bestellprozess ein einfaches Häkchen an entsprechender Stelle. Unter Berücksichtigung Deiner getätigten Angaben stellt Dein gewünschter Neuanbieter dann die Portierungsanfrage an klarmobil.

Hinweis: Es ist außerordentlich wichtig, dass Du bei beiden Anbietern identische Daten hinterlässt. Nur so ist Dir eine erfolgreiche Rufnummernmitnahme gesichert.
Ist die Portierung erst nach dem Bestellvorgang möglich, erhältst Du mit Vertragsunterlagen Deine Login-Daten für Dein Kundenkonto bei Deinem neuen Mobilfunkanbieter. Um die Rufnummernmitnahme zu beantragen, loggst Du Dich dort ein. Wähle dort dann die Option zur Mitnahme und fülle das Formular dazu aus. Die Richtigkeit der Daten ist auch dort essenziell.

Kostenlose Rufnummernmitnahme bei klarmobil

Für die Rufnummernmitnahme fallen keine Kosten mehr an. Dies ist mit dem neuen Telekommunikationsgesetz (EECC) am 1. Dezember 2021 beschlossen worden. Beliefen sich die Kosten für die Mitnahme Deiner Rufnummer ursprünglich auf circa 20 bis 30 Euro, sparst Du heute also eine Menge Geld. Ziel des Gesetzes ist es, den Verbraucherschutz zu verbessern und neben dem vereinfachten Anbieterwechsel auch die Kündigungsfristen deutlich angenehmer zu gestalten.

Wohin kannst Du Deine Rufnummer mitnehmen?

Möchtest Du Deinen Handyvertrag kündigen und Deine Rufnummer unbedingt beibehalten, solltest Du zunächst schauen, ob Du mit Deinem Vorhaben die zwei wesentlichen Kriterien für eine erfolgreiche Rufnummernmitnahme erfüllst. Wechselst Du von klarmobil zu einem anderen Anbieter, der genau Deinen Wunschtarif anbietet, steht Dir die Möglichkeit zur Rufnummernmitnahme frei – unabhängig davon, ob der Tarif im selben oder in einem anderen Netz läuft. Darüber hinaus sollte es sich bei Deinem neuen Tarif um keinen reinen Datentarif handeln, da diese ohne Handynummer einhergehen. Erfüllst Du auch dieses Kriterium, steht der Mitnahme Deiner geliebten Rufnummer nichts mehr im Wege.

Zu welchen Mobilfunkanbieter Du wechselst, ist vollkommen Dir überlassen: Ob zu Vodafone, Telekom, freenet oder congstar und Co. – Dir stehen jegliche Türen offen. Lediglich zu crash und freenet mobile ist kein Wechsel möglich, da es sich bei diesen Marken um Untermarken von klarmobil handelt.

Auf der Suche nach günstigen Angeboten?

Starke Smartphones und Tarife mit Top-Leistung zum besten Preis! Wir haben die günstige Allnet-Flatrate und Internet-Flatrate im passenden Handytarif für Dich. Finde jetzt Deinen Handyvertrag mit passendem Handy. Ganz einfach.