Rufnummermitnahme Banner Zurück zur Übersicht

DeutschlandSIM Rufnummernmitnahme

Hier bekommst Du Deine Portierungserklärung zur Rufnummernmitnahme: Trage einfach Deine persönlichen Daten und Vertragsinformationen ein und schicke Deine Portierungserklärung direkt an Deinen alten Mobilfunkanbieter. Ganz wichtig: Deine persönliche Unterschrift!

Deine Vorlage zur DeutschlandSIM-Rufnummernmitnahme: Einfach herunterladen und ausfüllen!

DeutschlandSIM Rufnummer mitnehmen

Auch Dir wird es hin und wieder passieren, dass Du Dich für einen Provider entscheidest, der gar nicht zu Dir passt. Das ist allerdings kein Grund zur Panik, denn der Wechsel ist ganz einfach und unkompliziert. Auch bei den günstigen Angeboten von DeutschlandSIM kann es sein, dass sie einfach nicht dem entsprechen, was Du brauchst. Wir helfen Dir bei der Kündigung und erklären Dir, was Du bei der DeutschlandSIM Rufnummernmitnahme beachten musst.

Deine Nummer gehört Dir

DeutlandSIM ist eine von vielen Marken der Drillisch AG. Unter der Brand bietet Drillisch Postpaid und auch Prepaid-Verträge an. Deine DeutschlandSIM Rufnummer ist Dein Eigentum. Deswegen kannst Du sie auch jederzeit zu einem anderen Provider portieren lassen, egal ob Du einen Prepaid-Vertrag oder einen Postpaid-Tarif mit Mindestlaufzeit hast. Das ist bei DeutschlandSIM teilweise kostenpflichtig. Der zu zahlende Betrag ist allerdings gesetzlich gedeckelt, sodass Du maximal 30,72 Euro zahlst. Dieser Betrag wird in der Regel allerdings nur dann fällig, wenn Du Deine Rufnummer vor Ablauf der Kündigungsfrist mitnehmen möchtest. Kündigst Du und beantragst dann die DeutschlandSIM Rufnummernmitnahme, ist der Service kostenfrei. Den Antrag zur Portierung kannst Du in diesem Fall frühestens 123 vor Ende des Vertrages und bis spätestens 85 Tage nach Vertragsende stellen.

Unser Tipp: Kündigen und Portierung beantragen

Bei uns bekommst Du für DeutschlandSIM sowohl eine Kündigungsvorlage mit Kündigungsgarantie von unserem Partner Aboalarm, als auch eine Vorlage mit der Du die DeutschlandSIM Rufnummernmitnahme beantragen kannst. Im besten Fall solltest Du beide Formulare direkt gemeinsam per Einschreiben an DeutschlandSIM schicken. So hast Du direkt beides abgearbeitet und kannst Dir sicher sein, dass Deine Kündigung und der Antrag auch beim Provider ankommen. Bei Deinem neuen Provider solltest Du schon bei Vertragsabschluss angeben, dass Du bei Deinem alten Anbieter die Rufnummernmitnahme beantragt hast.

Anderer Provider? Wir haben die passende Vorlage!

Du bist bei einem anderen Provider und möchtest Deine Rufnummer mitnehmen? Wir haben ebenfalls passende Vorlagen für die Rufnummernmitnahme für diese Provider: Vodafone, Otelo, 1&1, O2, Blau, Telekom, Congstar, BASE, Mobilcom-Debitel, Fonic, Aldi Talk, simfinity, klarmobil, callmobile, Yourfone, Tchibo Mobil, MTV Mobile, winSIM, hellomobil, Phonex, McSIM, maXXim, PremiumSIM, Bild Connect, Freenet Mobile, Smartmobil, Discoplus, Lidl Connect und Ay Yildiz.

Nach
Oben